Abwischen oder besser mit WC-Bidet waschen?

bidet seats for toilets hygiene improvement hygine japanese toilets smart toilet toilet bidet toilet paper wash or wipe

 Alles Wissenswerte über Toilettenpapier und das Abwischen oder die Verwendung eines WC-Bidets erfahren?

Would you like to clean up with a wipe or a wash?

Möchtest du mit einem Wischtuch oder einer Wäsche aufräumen?

Willst du abwischen oder waschen?

Es ist sonniges Morgenwochenende und Sie fahren mit Ihrem roten Hochglanzauto, Sie halten für einen schnellen Einkauf auf dem Markt. Wenn Sie fertig sind, kommen Sie zurück und sehen ein Vogelschwarm über Ihrem Auto. Oh nein, dein Autolack ist mit weißen Tropfen markiert. Was für ein Zufall, dass Sie gerade Papiertücher gekauft haben; du kannst es einfach abwischen. Keine so gute Idee ohne das Wasser oder die Feuchtigkeit, es wird nur ein größeres Durcheinander geben und Sie möchten nicht die weiße Substanz im ganzen Auto verwischen. Sie beschließen, es stattdessen zu waschen. Zu Hause haben Sie leckere Äpfel, leicht bestäubt, mit Papiertuch abwischen, diesmal nicht, Sie wollen sie waschen. Nachdem Sie im Garten gearbeitet, neue Blumen gepflanzt und Ihre Hände ein bisschen im Schmutz stecken, ist es vielleicht Zeit für Papier? Diesmal nicht, du willst es waschen. Es war Abendessenszeit, Büffel-Hähnchenflügel waren köstlich. Sie verwenden Ihr Papiertuch; Sie entfernen das meiste von Ihren Händen, aber sie sind immer noch ein bisschen stinkend. Ja, Sie haben sich entschieden, es zu waschen. Und Teller, Papiertücher helfen dir nicht. Außerdem möchten Sie es waschen.

  • Es ist ein heller und schöner Samstagmorgen und Sie fahren mit Ihrem rot glänzenden Auto für eine kurze Besorgung zum Markt.
  • Du willst es dieses Mal waschen.
  • Es ist Zeit für ein Abendessen und die Buffalo Chicken Wings waren fantastisch.

Ist es besser, sich zu waschen, anstatt Toilettenpapier zu verwenden?

Das Waschen ist auch im Vaginalbereich sanfter als das Abwischen mit trockenem Toilettenpapier. Laut Self ist es unwahrscheinlich, dass Frauen, die sich Sorgen machen, dass das Spray eines Bidets das Bakteriengleichgewicht im Vaginalbereich stört, dies nicht erleben, es sei denn, es handelt sich um einen leistungsstarken Wasserstrahl; theoretisch kann es in die Harnröhre oder den Gebärmutterhals schießen. Wenn dies der Fall ist, verwenden Sie es nicht. Das Waschen verbraucht auch aus Umweltgesichtspunkten weniger Wasser als das Wischen. Laut einem Artikel von Scientific American benötigt man 140 Liter Wasser, um eine Rolle Toilettenpapier herzustellen. Auf der anderen Seite werden Sie ungefähr 500 ml Bidetwasser verwenden.

  • Das Waschen ist auch im Vaginalbereich sanfter als das Abwischen mit trockenem Toilettenpapier.

Was ist mit dem Waschraum?

Jetzt sind Sie in einem Waschraum, haben Ihre Arbeit erledigt und denken, warum mit Papier abwischen? Den ganzen Tag haben Sie sich dafür entschieden, es zu waschen und nicht abzuwischen. Aber wie kann man Toilette kombinieren und waschen können? Die Antwort ist einfach: SplashLet! Schnell bestellen und jetzt haben Sie es. Sie können es auch hier waschen. Es ist perfekt, sodass Sie eine Lösung für Probleme mit dem Abwischen von Papier haben. Das SplashLet bietet ultimativen Wasserfluss für perfektes Waschen und Bidet, ersetzt den Bedarf an Toilettenpapier und bringt Hygiene auf die nächste Stufe. Sanftes kohlensäurehaltiges Wasser reinigt alles, was Sie zu reinigen brauchen. Vogel machen auf Ihrem Auto, Schmutz auf den Händen nach der Gartenarbeit, Staub auf Früchten, köstliche Soße auf den Händen, nach dem Teller, Sie haben beschlossen, dass es besser ist, es zu waschen. Jetzt können Sie mit SplashLet direkt auf der Toilette waschen, indem Sie den elektronischen Bidet-WC-Sitz verwenden, kurz nachdem Sie fertig sind. Es ist besser, es zu waschen.

  • Es ist ideal, damit Sie Ihre Probleme mit Papierwischtüchern lösen können.
  • Das SplashLet bietet maximalen Wasserdurchfluss für ein einwandfreies Waschen und Bidet, macht Toilettenpapier überflüssig und hebt die Sauberkeit auf ein neues Niveau.
  • Alles, was Sie zum Reinigen brauchen, ist ein leichtes Rinnsal kohlensäurehaltiges Wasser.

Gibt es kein Toilettenpapier?

Nach Ansicht von Gesundheitsexperten wird das Waschen dem Abwischen vorgezogen. Laut Gesundheitsexperten ist das Waschen dem Abwischen vorzuziehen. Wenn Sie aufgrund von Panikeinkäufen kein Toilettenpapier in Ihrem Nachbarschaftsladen finden können, ist jetzt eine gute Gelegenheit, mit dem Waschen statt mit dem Wischen zu beginnen. Obwohl es kaum Hinweise darauf gibt, ob das Verfahren hygienischer ist – Wischen oder Reinigen – empfehlen einige Experten letzteres. Ziehe in Erwägung, nicht nasses Toilettenpapier zu verwenden.Sie hinterlassen Kot und Keimrückstände, aber wenn Sie ein Bidet benutzen, spülen Sie es weg. Als Folge davon haben Menschen, die das Bidet waschen oder benutzen, ein geringeres Risiko, Ausschläge, Schmerzen und Reizungen zu entwickeln.

  • Laut Gesundheitsexperten ist das Waschen dem Abwischen vorzuziehen.
  • Gesundheitsexperten zufolge ist das Waschen dem Abwischen vorzuziehen.

Ich bin mir nicht sicher, was der Unterschied zwischen Waschen und Wischen ist?

Reinigen ist ein weit gefasster Begriff, der sich auf alle Aktivitäten bezieht, bei denen Schmutz von allem entfernt wird, beispielsweise das Abwischen Ihrer Brille mit einem Tuch. Waschen ist der Vorgang, bei dem alles vollständig in Wasser getaucht wird, z. B. wenn Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen. Reinigung ist ein umfassenderer Begriff, der sich auf das Entfernen von Schmutz von allem bezieht. Das Reinigen kann auch bedeuten, dass Gegenstände entfernt werden, die sich nicht an ihrem richtigen Ort befinden. Waschen ist eine Reinigungsmethode, bei der Wasser verwendet wird und bei der etwas vollständig darin eingetaucht wird. Eine "Autowaschanlage" ist ein Ort, an dem Sie Ihr schmutziges Auto zur Reinigung bringen können. Reinigung und Reinigung können austauschbar verwendet werden, um sich auf die vollständige Reinigung von Unordnungen zu beziehen. Der Ausdruck "Waschen machen" oder "Waschen machen" werden häufiger verwendet. Aufräumen hat auch eine umgangssprachliche Bedeutung: in kurzer Zeit einen großen Gewinn (viel Geld) zu erzielen. Aufräumen hat auch eine finanzielle Konnotation: Es bezieht sich darauf, dass jemand sein gesamtes Geld verliert oder verschwendet. Jemand oder etwas, das angespült wurde, ist nicht mehr erfolgreich oder hilfreich.

  • Reinigen ist ein weit gefasster Begriff, der sich auf alle Aktivitäten bezieht, bei denen Schmutz von allem entfernt wird, beispielsweise das Abwischen Ihrer Brille mit einem Tuch.
  • Reinigung ist ein umfassenderer Begriff, der sich auf das Entfernen von Schmutz von allem bezieht.

Is it true that drinking water is more hygienic than using toilet paper?

Stimmt es, dass Trinkwasser hygienischer ist als Toilettenpapier?

Stimmt es, dass Wasser hygienischer ist als Toilettenpapier?

In den meisten Ländern reinigen sich die Menschen mit Toilettenpapier, wobei nur ein kleiner Bruchteil Wasser bevorzugt. Obwohl Wasser als hygienischer gilt, wird Seidenpapier weltweit am häufigsten verwendet. In den meisten Ländern und Zivilisationen hat sich die Verwendung von Toilettenpapier anstelle von Wasser allmählich zum Standard entwickelt. Frauen sollten von vorne nach hinten wischen, um eine Infektion zu vermeiden, da sich der Vaginal- und Harnröhrenbereich so nahe am Analbereich befindet. Wasser gilt als hygienischer, da es alle Fäkalien und Urin aus der Unterwäsche entfernt und keinen unangenehmen Geruch hinterlässt. Das Abwischen entfernt keine Kotpartikel, die sich in den Haaren um unseren Hintern festsetzen, aber Wasser tut es. Toilettenpapier ist leicht und tragbar und kann überall verwendet werden. Manche Leute behaupten, dass sie sich dadurch in ihrer Unterwäsche feucht fühlen, was ziemlich unangenehm ist.

Wenn Sie den Damm abwischen, bleiben unangenehme Rückstände zurück. Um Verletzungen, Analfissuren und eine Verschlimmerung von Hämorrhoiden zu vermeiden, sollte vorsichtig abgewischt werden. Obwohl es viele verschiedene Arten von Toilettenpapier gibt, sind die wesentlichen Komponenten und fertigen Artikel alle gleich. Die meisten Ärzte sagen jetzt, dass zu schnelles oder zu heftiges Abwischen bei ihren Patienten zu Reizungen der Analregion führt. Patienten, die Toilettenpapier benutzten, hatten eine perianale und perineale ACD, die verschwanden, als sie aufhörten, es zu benutzen. Viele Menschen, die Toilettenpapier verwenden, waschen sich nach dem Toilettengang nicht die Hände, wodurch Keime übertragen werden. Durch das Abwischen des Anus kann eine lokale Reizung oder ein Abrieb der Epidermis und der Schleimhaut auftreten. Das Abwischen des Butts mit Toilettenpapier hinterlässt einen faulen Rückstand und das Lecken ist unattraktiv. Das Waschen der Analöffnung mit Wasser ist der beste Weg, um sie zu erneuern und die meisten Mikroorganismen loszuwerden. Länder und Kulturen können die Hygienepraktiken beeinflussen, die sich nur schwer über Nacht ändern lassen. Ich würde lieber mit feuchter Unterwäsche und einem sauberen Hintern herumlaufen, als meinen stinkenden, trockenen Anus herumzuschleppen.

  • In den meisten Ländern reinigen sich die Menschen mit Toilettenpapier, wobei nur ein kleiner Teil Wasser bevorzugt
  • Trotz der Tatsache, dass Wasser als hygienischer gilt, wird Seidenpapier weltweit am häufigsten verwendet.
  • In den meisten Ländern und Zivilisationen ist die Verwendung von Toilettenpapier anstelle von Wasser allmählich zum Standard geworden.
  • Frauen sollten von vorne nach hinten wischen, um eine Infektion zu vermeiden, da sich der Vaginal- und Harnröhrenbereich so nahe am Analbereich befindet.

Ist das Abwischen des Gesäßes hygienisch?

Abwischen ist nicht sehr hygienisch und kann Ihre Hände schmutzig machen. Nach dem Abwischen sollte man sich gründlich die Hände waschen. Bleichmittel kann in weißem Toilettenpapier enthalten sein. Es ist möglich, dass das Waschen allein nicht die beste Option ist. Nach dem Waschen sollte der Bereich getrocknet werden. Wasche und reinige dein Gesäß nach dem Pinkeln noch einmal. Es beseitigt die Keime und verhindert die Ausbreitung von Krankheiten. Es ist am besten, den Hintern nicht nass zu machen, da er ein Nährboden für eine Vielzahl von Beschwerden ist. Nach dem Waschen ist es wichtig, nach dem Waschen abzuwischen. Nach dem Kacken schlägt er vor, die Region trocken zu tupfen und dann Ihren Po mit weichem Toilettenpapier zu reinigen. Eventuell zurückgebliebene Keime werden abgetötet.

  • Abwischen reicht nicht aus, um alles sauber zu halten.
  • Es hat auch die Fähigkeit, sich die Hände schmutzig zu machen.
  • Wasser verwenden oder Ärsche abwischen
  • Eine weitere gefährliche Technik, um die empfindliche Haut Ihres Gesäßes zu verletzen.

Wann haben die Leute angefangen, sich den Hintern abzuwischen?

Der Legende nach war es vor ungefähr 300.000 Jahren. Die alten Ägypter gehörten zu den ersten, die die therapeutischen Vorteile eines Whirlpools erkannten. Die Reichen hatten Bademöglichkeiten in ihren Häusern, während der Rest der Bevölkerung im Nil badete. Das Zupfen und Rasieren der gesamten Haare (anstatt Perücken zu tragen und Augenbrauen zu zeichnen) war auch bei Männern und Frauen ein beliebter Schönheitstrend. Die erste Ebene eines zweistöckigen Natursteinbaus war ganz der Dampferzeugung gewidmet. Der Papyrus Ebers, ein Fundus für medizinisches Wissen, und eine duftende Paste aus Asche und Ton für Seife waren die Tore ins Jenseits. Ein Loch in der Mitte des Bodens ließ den heißen Dampf aus der unteren Ebene entweichen. In den Boden wurde eine spezielle Struktur eingebaut, um Wasser zu sammeln, das dann in die kommunale Kanalisation geleitet wurde. Es gibt einen Pool für Kontrastbäder sowie einen Fitnessraum und einen Raum, in dem die Gäste medizinische Hilfe in Anspruch nehmen können.

  • Die alten Ägypter gehörten zu den ersten, die die therapeutischen Vorteile eines Whirlpools erkannten.
  • Die Reichen hatten Bademöglichkeiten in ihren Häusern, während der Rest der Bevölkerung im Nil badete.
Washing Hands Under The Water Tap

Gibt es ein Land, in dem kein Toilettenpapier verwendet wird?

Warum verwenden die Menschen in China Toilettenpapier?

Im 2. Jahrhundert v. Chr. verwendete China als erstes Toilettenpapier Toilettenpapier zum Waschen nach dem Stuhlgang. Hämorrhoiden-Patienten finden es möglicherweise schwieriger, den Analbereich nur mit Toilettenpapier sauber zu halten, und können sich stattdessen dafür entscheiden, sich mit Wasser zu waschen. 1857 wurde das erste kommerziell erhältliche Toilettenpapier eingeführt. In der zweiten industriellen Revolution schuf es ein New Yorker Unternehmer namens Joseph Gayetty. Blätter, Schlammbälle, Schnee, Maiskolben und Steine ​​werden verwendet, um den Analbereich in bestimmten Teilen verarmter Nationen zu reinigen. Für die allgemeine öffentliche Gesundheit ist es von entscheidender Bedeutung, dass auf der Toilette oder an der Defäkationsstelle hygienische Methoden zum Analwaschen zugänglich sind. In seltenen Fällen kann der Mangel an geeigneten Ressourcen in den Familien mit der Häufigkeit von Durchfallepisoden pro Familie zusammenhängen.

  • China war das erste, das im 2. Jahrhundert v. Chr. Toilettenpapier zur Reinigung nach dem Stuhlgang verwendete.
  • Das erste kommerziell erhältliche Toilettenpapier wurde 1857 auf den Markt gebracht.

Gibt es eine Nation, die kein Toilettenpapier verwendet?

Frankreich, Portugal, Italien, Japan, Argentinien, Venezuela und Spanien: Menschen in diesen Ländern (meist aus Europa) haben in ihren Badezimmern häufig ein Bidet anstelle von Toilettenpapier. Ein Bidet ähnelt einer Toilette, hat es aber auch ein Ausguss, der Wasser wie eine Wasserfontäne versprüht, um Sie zu reinigen. Toilettenpapier ist in den meisten asiatischen Ländern ziemlich schwer zu bekommen, selbst in Supermärkten. In den meisten europäischen Großstädten wird die Nutzung einer öffentlichen Toilette oder sogar der Zugang zu Toilettenpapier häufig bezahlt. Bei Bedarf verwenden Einzelpersonen in bestimmten Ländern Wasser, um sich zu reinigen. In einigen dieser Länder können Sie Ihr Geschäft in einer Toilettenschüssel auf dem Boden erledigen. Bidets werden oft in Badezimmern in Frankreich, Portugal, Italien, Japan, Argentinien, Venezuela und Spanien gesehen. Tunesien, Marokko, Ägypten und Jordanien verwenden alle Wasser, um ihre Toiletten zu reinigen. Zum Spülen verfügen einige Wohnungen über eine winzige Dusche mit fließendem Wasser. Da es in den meisten Haushalten kein fließendes Wasser gibt, stehen Tassen und Gläser im Badezimmer.

  • Menschen in Frankreich, Portugal, Italien, Japan, Argentinien, Venezuela und Spanien (hauptsächlich aus Europa) verwenden in ihren Toiletten regelmäßig ein Bidet anstelle von Toilettenpapier.
  • Ein Bidet ist vergleichbar mit einer Toilette, aber es enthält auch einen Auslauf, der Sie durch Sprühen von Wasser wie eine Wasserfontäne reinigt.

Wie haben sich die Leute vor dem Toilettenpapier die Hände gereinigt?

Obwohl Stöcke schon seit langem zum Reinigen des Anus verwendet wurden, verwendeten die alten Menschen eine Vielzahl verschiedener Gegenstände, darunter Wasser, Blätter, Gras, Steine, Tierfelle und Muscheln. Morrison fügt hinzu, dass im Mittelalter auch Moos, Segge, Heu, Stroh und Wandteppiche verwendet wurden. Seit mindestens dem 16. Jahrhundert n. Chr. wird Toilettenpapier in der westlichen Welt verwendet. ab dem zweiten Jahrhundert v. Chr. und in China ab dem zweiten Jahrhundert v. Toilettenpapier war früher deutlich knapper. Das Tersorium, das an einem Ende mit einem Schwamm ausgestattet war, wurde zur gemeinsamen Nutzung in öffentlichen Toiletten aufgestellt. Ab 332 v. bis 332 v. Chr. dauerte die griechisch-römische Ära. C. bis 642 n. Chr. benutzten Griechen und Römer einen Stab namens TersOrium, um sich den Hintern zu schrubben. Pessoi, die Spuren von Exkrementen enthalten, wurden von bestimmten Forschern entdeckt. Die Menschen in Japan benutzten im 8. Jahrhundert n. Chr. eine Chuugi, eine Art Holzstäbchen, um sowohl das Äußere als auch das Innere des Anus abzuwischen. Moos, Seggen, Heu, Stroh und Wandteppiche wurden auch im Mittelalter verwendet. Im 16. Jahrhundert verfasste François Rabelais, ein französischer Autor, ein humorvolles Gedicht zu diesem Thema.

  • Obwohl seit langer Zeit Stöcke zum Abwischen des Anus verwendet wurden, verwendeten die alten Menschen auch Wasser, Blätter, Gras, Steine, Tierfelle und Muscheln.
  • Moos, Segge, Heu, Stroh und Wandteppiche wurden laut Morrison auch im Mittelalter verwendet.

Geschrieben von
BrookPad-Team

.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen