Was sollten Sie tun, wenn Sie ein Problem mit der Wasserleitung haben?

bathroom guide how to how to use plumber plumber needed plumbing toilet

Weitere Informationen zum Umgang mit Sanitärproblemen?

What should you do if you have a plumbing problem?

Was tun bei Problemen mit den Leitungen?

Stellen Sie ein Notfallset zusammen und halten Sie ein paar einfache Werkzeuge bereit. Schalten Sie nach der Reparatur eines kaputten Rohrs den Strom und das Wasser am Sicherungskasten ab. Stellen Sie sicher, dass alle Stecker, Schalter, Deckenrosetten und anderen elektrischen Geräte trocken sind. Wenn ein Leck auftritt, entfernen Sie das Öl oder den Schmutz von beiden Seiten des beschädigten Bereichs. Eine Berstrohrkupplung kann ein Berstrohr mit einer Länge von 40-50 mm reparieren.

Ein steckbares Rohrreparaturset oder eine flexible Schlauchverbindung kann erforderlich sein, um ein beschädigtes Rohr zu reparieren. Wenn nicht, müssen Sie ein neues Rohr installieren. Steckbare Rohrreparatursätze sind einfach zu verwenden und können entweder auf Kupfer- oder Kunststoffrohre angebracht werden. Am besten entfernen Sie das Rohr, indem Sie jede Seite mit einem winzigen Rohrschneider abschneiden. Verwenden Sie Reparaturkitt, um das Leck dauerhaft zu stoppen und Zeit zu sparen.

Reparieren Sie das Rohr mit einer Drahtbürste, nachdem Sie das Rohr mit einem Handtuch gereinigt haben. Tragen Sie beim Drehen oder Schneiden von 2-Komponenten-Epoxidmasse Gummihandschuhe. Alle Rohre in Ihrem Dachboden, Keller, Garage oder anderswo, die extremer Kälte ausgesetzt sind, sollten mit einer Isolierung versehen werden. Stellen Sie Ihren Heizungsthermostat auf die niedrigste Temperatur ein oder verwenden Sie die 'Frosteinstellung', wenn Sie eine haben. Ein elektrischer Haartrockner kann eingefrorene Rohre nach und nach wieder aufheizen, beginnend am Wasserhahn oder Ventil und sich der Länge nach nach unten bewegen, bis wieder Wasser fließt.

Alternativ weichen Sie Handtücher in heißem Wasser ein, wringen sie trocken und wickeln sie über das Rohr. Wasserzisternen und -tanks befinden sich oft auf dem Dachboden oder auf der zweiten oder dritten Ebene eines Hauses. Wenn ein Leck auftritt, handeln Sie schnell, sonst kann die Decke einstürzen. Es ist wichtig, die Quelle des Lecks zu identifizieren, sei es ein beschädigtes Rohr, eine fehlerhafte Verbindung oder der Spülkasten selbst. Wenn Ihr Kaltwasserspeicher voll ist, aber Ihre Badarmaturen trocken sind, liegt wahrscheinlich eine Luftschleuse oder eine Verstopfung in der Zuleitung vom Kaltwassertank oder Warmwasserspeicher vor.

Entfernen Sie alle sichtbaren Ablagerungen vom Spülbecken und entfernen Sie dann den Pop-up-Stopfen vom Abflusssystem, um die Verstopfung zu lösen. Eine Verstopfung im Spülmechanismus lässt das Wasser langsam zum Rand aufsteigen. Drain Unblocker ist ein Gas, das sich bei Kontakt mit Wasser ausdehnt und starke Turbulenzen erzeugt, die Abflüsse bis zu 20 Meter entfernt freigeben. Für verstopfte oder langsam fließende Spülen. Bleibt ein Hindernis bestehen, müssen Sie die Abfallfalle entfernen.

Hier erfahren Sie, wie Sie die häufigsten Probleme mit Sanitärinstallationen erkennen, vermeiden und beheben.

Das Vorhandensein von Wasser in Ihrem Haus kann erhebliche Schäden verursachen, daher ist es wichtig, sofort zu reagieren, wenn ein Problem mit dem Sanitärsystem auftritt. Bewahren Sie ein paar grundlegende Reparaturausrüstungen und -zubehör in Ihrem Werkzeugkasten auf und wissen Sie, was im Notfall zu tun ist, und Sie werden in der Lage sein, die meisten Probleme davon abzuhalten, außer Kontrolle zu geraten.

Schalten Sie Strom und Wasser aus.

Nach einem Rohrbruch, einem Leck oder einer Überschwemmung jeglicher Art sollten Sie als erstes den Strom am Sicherungskasten so schnell wie möglich ausschalten. Sobald das Leck behoben und das Wasser gereinigt wurde, überprüfen Sie alle umliegenden Steckdosen, Schalter, Deckenrosetten und anderen elektrischen Geräte auf Trockenheit. Wenn Wasser in sie eingedrungen ist, schalten Sie den Strom erst wieder ein, wenn sie vollständig getrocknet sind. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Sanitärsystem vertraut sind, einschließlich der Anordnung der Ventile, insbesondere des Hauptabsperrventils, das es Ihnen ermöglicht, die Wasserversorgung im Notfall zu unterbrechen oder notwendige Wartungsarbeiten durchzuführen. Die Zugänglichkeit der Ventile sollte alle paar Monate überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie sich leicht öffnen und schließen lassen. Das Aufbringen einer kleinen Menge Kriechöl oder Schmiermittel auf die Ventilwelle kann das Lösen unterstützen.Lassen Sie ein Ventil niemals vollständig geöffnet, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es festsitzt und Sie es nicht schließen können, wenn es unbedingt erforderlich ist. Drehen Sie das Ventil stattdessen eine viertel bis eine halbe Umdrehung in die geschlossene Position.

So reparieren Sie eine kaputte Wasserleitung

Die Verwendung einer Rohrreparaturschelle ist die schnellste und effektivste Methode, um Wasseraustritt aus einem Rohrbruch zu stoppen, da die Leitung nicht vorher entleert werden muss. Andere werden einfach über den Berstbereich geklemmt, andere werden auf den Berstbereich geschraubt. Reparaturschellen hingegen sollten nur als Übergangslösung in Betracht gezogen werden. Eine andere Alternative ist die Verwendung von selbstverschweißendem Reparaturband, um in kurzer Zeit eine wasserdichte Versiegelung herzustellen. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen und wie Sie alles zusammenstellen.

  1. Entfernen Sie Öl oder Schmutz auf beiden Seiten des beschädigten Bereichs aus dem Rohr, indem Sie es sauber wischen.
  2. Entfernen Sie etwa 20 cm Klebeband von der Verpackung und schneiden Sie es mit einer Schere ab. Entfernen Sie die Schutzfolie vom Klebeband und entsorgen Sie sie. Es ist wichtig, dass Sie schnell arbeiten, nachdem das Trägerband entfernt wurde, da das Band sonst nicht richtig an sich selbst haftet.
  3. Verlängern Sie die Länge des geschnittenen Bands auf etwa das Doppelte seiner ursprünglichen Länge. Wickeln Sie das Klebeband fest um das Rohr, beginnend etwa 30 mm bis 40 mm vom Loch entfernt. Halten Sie das Klebeband fest, wenn Sie es mit einer Überlappung von 50 Prozent um das Objekt wickeln, um sicherzustellen, dass das Klebeband an sich selbst bindet.
  4. Wenn Sie das beschädigte Rohrstück erreichen, lassen Sie eine Lücke (wo das Loch ist) und wickeln Sie das Klebeband um das Rohr zur anderen Seite des Lochs, beginnend am beschädigten Abschnitt. Wickeln Sie auf der gegenüberliegenden Seite des Schadens weitere 30 mm bis 40 mm fest, bevor Sie sich umdrehen und mit einer zweiten Lage Klebeband in die andere Richtung gehen. Bedecke das Loch diesmal mit deiner Hand. Denken Sie daran, beim Arbeiten immer eine enge Überlappung von 50 % auf dem Band einzuhalten.
  5. Bewege dich weiterhin über den beschädigten Bereich hin und her, bis er vollständig abgedichtet ist. Drücken Sie das Band fest nach unten, wenn Sie das Ende erreichen, und stellen Sie sicher, dass es mit dem Rest seiner Länge verbunden ist.

So erstellen Sie eine dauerhafte Reparatur einer defekten Wasserleitung

Eine Rohrbruchkupplung kann verwendet werden, um ein Berstrohr zu reparieren, wenn der beschädigte Abschnitt nicht länger als 40 bis 50 mm ist. Befolgen Sie bei der Reparatur einer Rohrbruchkupplung immer die Anweisungen des Herstellers. Darüber hinaus kann ein Rohrbruch-Reparatursatz, der ein gebrochenes Rohr repariert, ohne dass die aktuelle Rohranordnung entfernt werden muss, oder eine flexible Schlauchverbindung verwendet werden, um die Aufgabe zu erledigen. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie ein neues Rohrstück einbauen.

In erster Linie steht die Sicherheit an erster Stelle.

Die Verwendung von Kunststoff-Steckverbindungen an Kupferrohren unterbricht die Kontinuität eines Erdverbindungssystems in einem Sanitärsystem. Verbinden Sie die beiden Kupferrohre mit zwei Verbindungsklemmen mit einer Länge von 4 mm2 einadrigem Erdungsdraht. Dadurch wird die elektrische Verbindung wieder hergestellt.

Rohrreparatursatz mit Steckfittings

Push-Fit-Rohrreparatursets sind einfach zu verwenden und können ohne spezielle Ausrüstung an Kupfer- oder Kunststoffrohren installiert werden. Nachdem der beschädigte Abschnitt entfernt wurde, schieben Sie das Fitting einfach vollständig auf das Rohr (bei Kunststoffrohren muss zuerst ein im Kit enthaltener Einsatz in das Rohr geschoben werden, um die Form des Rohres zu erhalten) und dann Drehen Sie die Kunststoffmutter im Uhrzeigersinn, um das Fitting zu befestigen (dies hilft dabei, die Form des Rohres zu erhalten). Neben dem Kit gibt es eine ausführliche Anleitung.

  1. Schalten Sie Ihre Wasserversorgung ab und lassen Sie das Rohr leerlaufen.
  2. Die beste Methode besteht darin, jede Seite des beschädigten Bereichs mit einem kleinen Rohrschneider abzuschneiden und dann dieses Rohrstück zu entfernen.Es ist möglich, dass Sie das Rohr von benachbarten Klemmen entfernen müssen, um den Schneider darum herum zu drehen. Wenn dies nicht möglich ist, kann eine Bügelsäge verwendet werden.
  3. Entfernen Sie Grate von der Innenseite der abgeschnittenen Enden mit einer schmalen halbrunden Feile und Stahlwolle oder einer Entgratbürste, um Farbe, Anlauffarben oder Kalkablagerungen auf dem Kupferrohr zu entfernen.< /li>
  4. Entfernen Sie die Hutmuttern und Oliven (Metallringe) von der Rohrkupplung und schieben Sie sie auf jedes abgeschnittene Rohrende. Wickeln Sie PTFE-Band etwa fünfmal im Uhrzeigersinn über die Gewinde jeder Kompressionsverbindung. Wasser wird durch PTFE-Band abgestoßen, was bei der Herstellung einer wasserdichten Dichtung hilft. Wenn Sie PTFE-Band an einem Gewinde anbringen, wickeln Sie das Band in entgegengesetzter Richtung wie das Gewinde am Rohr um das Gewinde am Rohr, um sicherzustellen, dass es sich beim Anziehen der Mutter nicht auflöst.
  5. Führen Sie die abgeschnittenen Rohrenden in den Berstrohranschluss ein, um die Installation abzuschließen. Halten Sie die Kupplung mit einer Rohrzange oder einer Wasserpumpenzange fest, während Sie die Muttern mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel festziehen.

Anleitung zum Beheben einer undichten Rohrverbindung

Die Reparatur einer undichten gelöteten Rohrverbindung erfordert einiges an Fachwissen, aber es ist viel einfacher, Reparaturkitt zu verwenden, der das Leck dauerhaft stoppen und Ihnen Zeit sparen kann. Nachdem der Kitt getrocknet ist, können Sie ihn abschleifen, glätten und streichen.

  1. Schließen Sie die Wasserzufuhr zum beschädigten Rohrstück ab und lassen Sie es einige Minuten lang ablaufen.
  2. Nach dem Trocknen der Pfeife mit einem Handtuch mit einer Drahtbürste den zu reparierenden Bereich in der Pfeife abtasten.
  3. Um Ihre Haut zu schützen, verwenden Sie Gummihandschuhe, wenn Sie genügend 2-Komponenten-Epoxidmasse drehen oder schneiden, um die Reparatur abzuschließen. Verwenden Sie Ihre Finger, um die Substanz zu bearbeiten, bis eine gleichmäßige Färbung erreicht ist. Um diesen Schritt abzuschließen, müssen Sie schnell arbeiten, da Sie nur etwa 5 Minuten Zeit haben, bevor die Mischung beginnt, sich zu verfestigen.
  4. Reparaturspachtel sollte in den Raum zwischen Rohr und Fitting gedrückt werden, indem man ihn mit den Fingern um die Verbindung drückt. Arbeiten Sie schnell, da der Kitt schnell trocknet. Glätten Sie es so weit wie möglich, aber übertreiben Sie es nicht.
  5. Lassen Sie insgesamt 24 Stunden aushärten, bevor Sie die Wasserversorgung wieder anschließen und bei Bedarf auf Lecks untersuchen.

Anleitung zum Reparieren und Luftsperren

Nach dem Entleeren und Auffüllen Ihres Sanitärsystems ist möglicherweise Luft in den Rohren eingeschlossen. Dies führt dazu, dass Ihre Wasserhähne stottern und in einigen Fällen den Durchfluss vollständig abstellen. Ein Gartenschlauch, der an den Kaltwasserhahn der Küche angeschlossen ist, der unter Netzdruck steht (oder an einen anderen Kaltwasserhahn, wenn Sie ein direktes System haben), und das andere Ende an den problematischen Wasserhahn können helfen, Verstopfungen zu beseitigen. Drehen Sie zuerst den kaputten Wasserhahn, dann den funktionierenden Wasserhahn auf und lassen Sie ihn einige Minuten laufen. Wenn der Netzdruck die Luft nicht aus dem System drückt, müssen Sie den Vorgang möglicherweise mehrmals wiederholen, bis die Luft entfernt ist. Schalten Sie die Wasserhähne aus und lassen Sie sie einige Minuten in Ruhe, bevor Sie sie erneut verwenden. Wenn die Hähne wieder ordnungsgemäß funktionieren, entfernen Sie zuerst den Schlauch vom höchsten Hahn, dann vom untersten Hahn usw. Vergessen Sie nicht, das Wasser vollständig aus dem Schlauch abzulassen, bevor Sie ihn außerhalb des Hauses transportieren.

So entfrosten Sie ein verstopftes Rohr

Alle Rohre in Ihrem Dachboden, unter Ihrem Erdgeschoss, in Ihrer Garage oder an anderen Orten, an denen sie sehr kalten Temperaturen ausgesetzt sind, sollten mit einer Isolierung versehen werden, damit sie nicht platzen und einfrieren. Verzögerungen hingegen verschieben einfach den Beginn des Einfrierens.Wenn die Temperatur über einen längeren Zeitraum unter dem Gefrierpunkt bleibt, kann sich Eis bilden und den Wasserfluss zu Ihren Wasserhähnen und anderen Auslässen behindern. Im schlimmsten Fall kann das Eis sogar Ihr Rohr brechen oder eine Verbindung auseinanderdrücken. Wenn Sie also im Winter längere Zeit verreisen möchten, sollten Sie einige Maßnahmen ergreifen. Verringern Sie die Temperatur Ihres Heizungsthermostats auf die niedrigste Stufe oder schalten Sie die 'Frosteinstellung' ein, wenn Sie eine haben; Dadurch wird Ihre Heizung automatisch eingeschaltet, wenn die Temperaturen in die Nähe des Gefrierpunkts fallen. Alternativ können Sie das Hauptabsperrventil schließen und Ihr Wassersystem vollständig entleeren. Ein Fön kann verwendet werden, um ein gefrorenes Rohr vorsichtig wieder aufzuwärmen, beginnend am Wasserhahn oder Ventil und sich dann nach unten vorarbeiten, bis das Wasser wieder zu fließen beginnt. Alternativ können Sie Handtücher in heißem Wasser einweichen, trocken auswringen und als vorübergehende Abhilfe über das Rohr wickeln. Aber was auch immer Sie tun, vermeiden Sie die Verwendung einer Lötlampe in Ihrem Haus, da eine offene Flamme in einem Haus eine ernsthafte Brandgefahr darstellen kann. Darüber hinaus kann das Wasser im Rohr kochen und möglicherweise explodieren, wenn Sie mit einer Lötlampe zu viel Hitze auf ein gefrorenes Rohr anwenden.

So verhindern Sie, dass Rohre im Winter einfrieren

Um zu verhindern, dass Rohre in Dachböden, Untergeschossen, Garagen oder anderen Orten, an denen sie sehr kalten Temperaturen ausgesetzt sind, einfrieren, sollten sie vor der Installation mit einer Rohrisolierung versehen werden. Obwohl die Verzögerung den Beginn des Gefrierens hinauszögern kann, kann sich Eis bilden, wenn die Temperaturen über einen längeren Zeitraum niedrig genug bleiben, wodurch verhindert wird, dass Wasser zu Wasserhähnen und anderen Auslässen fließt. Schlimmstenfalls kann das Eis das Rohr brechen oder eine Verbindung trennen. Wenn Sie also im Winter längere Reisen planen, müssen Sie Maßnahmen ergreifen. Verringern Sie die Temperatur Ihres Heizungsthermostats auf die niedrigste Stufe oder verwenden Sie, falls vorhanden, die "Frosteinstellung", die erzwingt, dass er sich automatisch einschaltet, wenn die Temperaturen in die Nähe des Gefrierpunkts fallen. Alternativ können Sie das Hauptabsperrventil ausschalten und das System vollständig entleeren lassen, um Zeit zu sparen. Um ein gefrorenes Rohr aufzutauen, erhitzen Sie es vorsichtig mit einem Haartrockner und arbeiten Sie sich vom Wasserhahn oder Ventil aus nach unten, bis das Wasser wieder zu fließen beginnt, wie im Video zu sehen. Alternativ können auch eine Wärmflasche oder mit heißem Wasser getränkte, ausgewrungene und um das Rohr gewickelte Handtücher verwendet werden. Seien Sie beim Arbeiten mit einer Lötlampe vorsichtig, egal was Sie tun.

So gehen Sie mit Wasserlecks aus Zisternen und Tanks um, die zur Lagerung verwendet werden.

Zisternen und Tanks zur Speicherung von Wasser befinden sich oft auf dem Dachboden oder im zweiten oder dritten Stockwerk eines Wohnhauses. Dies hat zur Folge, dass bei einer Leckage als erstes Wasser durch eine Decke strömt. Sie müssen sich schnell bewegen, sonst kann die Decke um Sie herum einstürzen. Entfernen Sie Strom und Wasser aus dem Hauptschalter bzw. dem Hauptabsperrventil und schließen Sie dann die Haupttür. Stellen Sie Behälter auf, um das auslaufende Wasser aufzufangen, und drehen Sie dann alle Wasserhähne auf und spülen Sie alle Toiletten im Haus, um die Aufgabe abzuschließen. Bei geschlossenem Hauptabsperrventil werden die Leitungen und der Kaltwasserspeicher entleert und bei geschlossenem Hauptabsperrventil nicht nachgefüllt. Es muss festgestellt werden, was das Leck verursacht. Dies kann ein gebrochenes Rohr oder eine lose Verbindung sein, oder es könnte der Spülkasten selbst sein, der aufgrund von Problemen mit dem Kugelhahn oder dem Überlauf undicht ist oder überläuft. Wenn das Leck von einem Warmwasserspeicher kommt, schalten Sie den Boiler aus und entleeren Sie den Speicher, indem Sie einen Schlauch an den Ablasshahn am Boden des Speichers anschließen und ihn zu einer Außenrinne führen, um das Wasser abzulassen. Führen Sie alle erforderlichen Reparaturen oder Austausche durch.

So stellen Sie fest, warum kein Wasser aus einem Wasserhahn fließt.

Wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen und nichts passiert, kann es sehr ärgerlich sein, zu warten. So können Sie Ihre Wasserversorgung reaktivieren: 1.

  1. Drehen Sie den Kaltwasserhahn in Ihrer Küche auf – oder einen anderen Kaltwasserhahn an einem Direktsystem, falls Sie einen haben. Wenn kein Durchfluss vorhanden ist, überprüfen Sie, ob Ihr primäres Absperrventil nicht geschlossen ist. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren Wasserversorger.
  2. Wenn Ihre Kaltwasserversorgung aus dem Stromnetz funktioniert, überprüfen Sie den Kaltwasserspeicher auf dem Dachboden. Ob er leer ist, prüfen Sie, ob der Kugelhahn nicht geschlossen klemmt. Demontieren und reinigen Sie das Ventil oder ersetzen Sie es bei Bedarf. Eine blockierte Steigleitung, die im Winter durch Eisbildung verursacht werden kann, führt bei längerem Offenhalten des Ventils zu keinem Durchfluss.
  3. Wenn Ihr Kaltwasser-Spülkasten vollständig gefüllt ist, aber kein Wasser aus Ihren Badarmaturen austritt, liegt höchstwahrscheinlich eine Luftschleuse oder ein Hindernis in der Zuleitung vom Kaltwasser- oder Warmwasserspeicher vor .

Was tun, wenn Ihr Waschbecken verstopft ist

Wenn Ihre Spülbecken langsam ablaufen oder ganz aufgehört haben, liegt höchstwahrscheinlich irgendwo in der Abwasserleitung eine Verstopfung vor, die beseitigt werden muss. Wenn das Stopfenloch langsam entleert, liegt dies meistens an einer Ansammlung von Öl oder Fasern, die sich unter dem Gitter am Stopfenloch angesammelt haben. Wenn das Wasser überhaupt nicht abfließt, deutet dies auf eine vollständige Verstopfung und Verstopfung im Abflussrohr hin. In den folgenden Abschnitten werden Sie durch die verschiedenen Ansätze geführt, mit denen Sie versuchen können, das Problem zu lösen. Berücksichtigen Sie Folgendes, bevor Sie beginnen. Das Entstopfen einer Spüle kann eine chaotische Aufgabe sein, daher ist es wichtig, dabei auf den schlimmsten Fall vorbereitet zu sein. Ziehen Sie eine Schürze oder ein altes Hemd, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille an, um Ihre Kleidung zu schützen.

  1. Um ein vollständig verstopftes Spülbecken zu befreien, entfernen Sie zuerst alle sichtbaren Verschmutzungen vom Spülbecken und entfernen Sie dann den Pop-up-Stopfen aus dem Abflusssystem des Spülbeckens. Füllen Sie es zur Hälfte mit Wasser und stecken Sie den Becher eines Spülkolbens über das Stopfenloch, um es zu sichern. Füllen Sie den Überlauf mit einem feuchten Tuch, damit der Druck nicht verdunstet. Sie sollten auch die anderen Spülbeckenlöcher mit einem Handtuch abdecken, wenn Sie ein Spülbecken mit 2 Becken haben, um einen ausreichenden Druck für die ordnungsgemäße Funktion des Kolbens zu erzeugen. Drücken Sie dann 15 bis 20 Sekunden lang den Kolben im Reservoir aggressiv nach oben und unten. Entfernen Sie den Kolben und sehen Sie, ob das Wasser abläuft oder nicht. Möglicherweise müssen Sie diesen Vorgang drei- oder viermal wiederholen.
  2. Wenn es nicht funktioniert, können Sie es mit einer chemischen Lösung zur Reinigung von Abflüssen versuchen. Tragen Sie zunächst eine kleine Schicht Vaseline um den Rand des Stopfenlochs auf, damit es nicht beschädigt wird. Da es extrem gefährlich ist, wird empfohlen, bei der Arbeit Schutzhandschuhe und Schutzbrille zu tragen. Es wird nicht empfohlen, in Bereichen zu verwenden, in denen andere Chemikalien wie Bleichmittel vorhanden sein können, da dies zur Emission potenziell gefährlicher Dämpfe führen kann.
  3. Wenn das Hindernis nicht entfernt wurde, müssen Sie den Schmutzfänger entfernen. Ein Eimer sollte unter die Falle gestellt werden, um verschüttetes Material aufzufangen. Entfernen Sie die Falle und gießen Sie den Inhalt mit dem Schraubendreher in den Eimer. Reparieren Sie die Falle und achten Sie darauf, beschädigte Unterlegscheiben oder O-Ringe zu ersetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht zu fest anziehen, da dies in Zukunft das Rückgängigmachen erschwert. Wenn das Hindernis dadurch nicht beseitigt wird, sollte eine Abflussschnecke verwendet werden, um das Abwasserrohr zu sondieren.

Ablassentblocker, der sofort funktioniert

Um Abflüsse in einer Entfernung von bis zu 20 Metern zu reinigen, verwendet ein sofortiger Abfluss-Entblocker ein Gas, das sich bei Kontakt mit Wasser ausdehnt und starke Turbulenzen erzeugt, die Abflüsse bis zu dieser Entfernung durch Rühren und nicht durch Druck reinigen.Es beseitigt Verstopfungen, die durch Haare, Seifenablagerungen, Papier, Öl und Speisereste verursacht werden, in einem Bruchteil der Zeit, die zum Händewaschen benötigt wird. Es sollte bei verstopften oder langsam fließenden Waschbecken verwendet werden. Denken Sie immer daran, die Packungsanweisungen zu lesen und zu befolgen, bevor Sie Produkte verwenden..

Was tun, wenn Ihre Toilette verstopft ist

Eine Verstopfung im Spülmechanismus führt dazu, dass das Spülwasser fast bis zum Rand aufsteigt und dann sehr langsam abläuft. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Wannenauslass verstopft ist, aber wenn dies nicht der Fall ist, kann ein Problem mit dem Hauptabflusssystem vorliegen.

  1. Einen Eimer warmes Wasser aus großer Höhe in die Pfanne zu gießen ist eine gute Möglichkeit, eine kleine Verstopfung in der Küche zu entfernen.
  2. Wenn Sie einen großen Toilettenkolben über den Pfannenauslass legen und den Griff nach oben und unten pumpen, wird dies erreicht.
  3. Wenn es nicht funktioniert, können Sie versuchen, eine Schnecke für eine Toilette zu verwenden. Beim Drehen des Griffs erstreckt sich die Sonde um die U-Biegung und dreht sich, wodurch das Hindernis gelöst werden kann. Es sollten Schutzhandschuhe getragen und die Anweisungen des Herstellers gelesen und befolgt werden. Vergessen Sie nicht, die Schnecke nach jedem Gebrauch gründlich mit einer Bleichlösung zu reinigen.

Was sollten Sie tun, wenn Sie ein Problem mit den Leitungen haben?

  • Stellen Sie ein Notfallset zusammen und halten Sie ein paar einfache Werkzeuge bereit.
  • Stellen Sie nach der Reparatur eines kaputten Rohrs Strom und Wasser am Sicherungskasten ab.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Stecker, Schalter, Deckenrosetten und anderen elektrischen Geräte trocken sind.
  • Wenn es ein Leck gibt, entfernen Sie das Öl oder den Schmutz von beiden Seiten des beschädigten Bereichs.
  • Eine Rohrbruchkupplung kann ein Berstrohr mit einer Länge von 40-50 mm reparieren.
  • Um ein beschädigtes Rohr zu reparieren, kann ein Rohrreparatursatz oder eine flexible Schlauchverbindung erforderlich sein.
  • Wenn nicht, müssen Sie eine neue Pipe installieren.
  • Push-Fit-Rohrreparatursets sind einfach zu verwenden und können entweder auf Kupfer- oder Kunststoffrohre angebracht werden.
  • Am besten entfernen Sie das Rohr, indem Sie jede Seite mit einem winzigen Rohrschneider abschneiden.
  • Verwenden Sie Reparaturkitt, um das Leck dauerhaft zu stoppen und Zeit zu sparen.
  • Reparieren Sie das Rohr mit einer Drahtbürste, nachdem Sie das Rohr mit einem Handtuch gereinigt haben.
  • Tragen Sie beim Drehen oder Schneiden von 2-Komponenten-Epoxidmasse Gummihandschuhe.
  • Alle Rohre in Ihrem Dachboden, Keller, Garage oder an anderen Orten, die extremer Kälte ausgesetzt sind, sollten mit einer Isolierung versehen werden.
  • Stellen Sie Ihren Heizungsthermostat auf die niedrigste Temperatur ein oder verwenden Sie die 'Frosteinstellung', falls vorhanden.
  • Ein elektrischer Haartrockner kann eingefrorene Rohre nach und nach wieder aufheizen, beginnend am Wasserhahn oder Ventil und sich nach unten bewegen, bis wieder Wasser fließt.
  • Alternativ Handtücher in heißem Wasser einweichen, trocken auswringen und über das Rohr wickeln.
  • Wasserzisternen und -tanks befinden sich oft auf dem Dachboden oder auf der zweiten oder dritten Ebene eines Hauses.
  • Wenn ein Leck auftritt, handeln Sie schnell, sonst kann die Decke einstürzen.
  • Entfernen Sie alle sichtbaren Ablagerungen vom Spülbecken und entfernen Sie dann den Pop-up-Stopfen aus dem Abflusssystem, um es freizugeben.
  • Eine Verstopfung im Spülmechanismus lässt das Wasser langsam zum Rand aufsteigen.
  • Drain Unblocker ist ein Gas, das sich bei Kontakt mit Wasser ausdehnt und starke Turbulenzen erzeugt, die Abflüsse bis zu 20 Meter entfernt freigeben.
  • Für blockierte oder langsam fließende Senken.
  • Wenn ein Hindernis bestehen bleibt, müssen Sie die Abfallfalle entfernen.

Geschrieben von
BrookPad-Team

.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen