Wie kann man einen Teich anlegen?

DIY garden home home improvement how to pond

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Teich anlegen.

How does one go about creating a pond?

 

Wie macht man einen Teich?

Hier erfahren Sie, wie Sie einen Teich bauen. Kleine Kinder können in nur wenigen Zentimetern Wasser ertrinken. Lassen Sie sie niemals allein in der Nähe des Wassers. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Platz haben, um Ihre eigenen Fische, Frösche und Molche aufzuziehen. Wenn Sie einen Teich auf schwammigem oder nassem Boden anlegen möchten, sollten Sie zuerst eine Entwässerung in Betracht ziehen.

Vermeiden Sie windige Regionen, da Teichpflanzen gestört werden und die Verdunstung der Wasseroberfläche zunehmen kann. Denken Sie daran, dass einige Baumarten Teiche und das darin lebende Wasserleben schädigen können. Wenn Sie einen unregelmäßigen Teich wünschen, entscheiden Sie sich für ein unregelmäßiges Design. Die einfachste Methode, Ihren gepflasterten Rand auszuheben, besteht darin, zuerst einen Graben um Ihren Teich herum zu graben. Bei nicht ebenem Untergrund müssen die Betonunterlage und Randplatten nivelliert werden.

Nach dem Einbau der Grabenauskleidung können Sie eine Betonunterlage darüber gießen. Graben Sie die Mitte des Teiches mit einem Spaten und einer Spitzhacke bis zur gewünschten Tiefe aus. Die Betonunterlage sollte 75 mm tief sein plus die Dicke der Randplatten plus 15 mm Mörtel dazwischen. Bohrhaken im Abstand von einem Meter um den Graben herum eintreiben und mit einer Wasserwaage oder Lasernivellierung nivellieren. Anbringen einer Teichfolie Tragen Sie eine 25-mm-Schicht feuchten Sand auf die Oberfläche Ihres ausgegrabenen Teichs auf.

Wenn der Boden rauh ist oder scharfe Kanten hat, bedecken Sie den Liner mit altem Teppich. Wenn Sie es bis zum Rand des Teiches vergraben und begrünen möchten, bedecken Sie die Auskleidung zuerst mit Erde. Entleeren Sie Ihren Teich, bevor Sie das Wasserspiel umranden. Schneiden Sie die Platten mit einem Keulenhammer und einem Meißel 50 mm über die Auskleidung. Reinigen Sie nach dem Entleeren des Teichs die Auskleidung gründlich, um eine Vergiftung von Pflanzen und Fischen zu vermeiden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Installation abschließen können, wenden Sie sich an einen professionellen Elektriker. Schützen Sie die unterirdischen Kabel Ihrer Pumpe, indem Sie ein Niederspannungskabel durch einen Steingarten neben dem Teich führen. Verwenden Sie einen Jubiläumsclip, um das 25-mm-Rohr mit dem UV-Klärer und dem biologischen Filter zu verbinden. Um Algenwachstum in Ihrem Teich zu vermeiden, bedecken Sie etwa ein Drittel der Oberfläche mit Pflanzen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Pflanze bald aus ihrem Behälter herauswächst, topfen Sie sie um.

Sauberer Kies kann verwendet werden, um den Stängel deiner Pflanze zu bedecken, damit kein Schmutz entweicht. Setzen Sie die Pflanze dann vorsichtig in Ihren Teich. Wasser wird seit Hunderten von Jahren in der Landschaftsgärtnerei verwendet, und ein Teich wird Ihrem Garten eine entspannende neue Dimension verleihen und gleichzeitig Fischen, Fröschen, Molchen und einer Vielzahl anderer Arten ein Zuhause bieten. Große Teiche und Wasserspiele gibt es in verschiedenen Größen, von großen Seen bis hin zu kleinen, in sich geschlossenen Kieselbrunnen.

Design für Ihren Teich erstellen.

Robuste, vorgeformte Kunststoffteiche mit integriertem Pflanzregal können in einer Vielzahl von Formen und Größen von verschiedenen Herstellern erworben werden. Sie sind auch nicht allzu schwer einzubauen; Alles, was Sie tun müssen, ist ein Loch zu graben, das groß genug ist, um in die Form zu passen, zu überprüfen, ob der Teich genau waagerecht ist, und dann den Bereich um die Form zu verfüllen. Flexible Kunststoffauskleidungen hingegen ermöglichen es Ihnen, die Form und Größe Ihres Behälters an Ihre Vorgaben anzupassen.

In erster Linie steht die Sicherheit an erster Stelle.

Vergiss nie, dass kleine Kleinkinder sogar in nur wenigen Zentimetern Wasser ertrinken können. Lassen Sie sie daher nicht einmal für kurze Zeit allein, wenn sie sich in der Nähe des Teiches befinden. Installieren Sie einen sicheren Zaun und ein Tor um das Grundstück, bis die Kinder älter sind, damit Sie sich selbst sicher sind.

Wie tief sollte Ihr Teich Ihrer Meinung nach sein?

Trotz der Tatsache, dass Fische in einer Wassertiefe von nur 400 mm bis 600 mm leben können, dringen die Hitze und das Licht der Sonne leichter in einen flachen Teich ein, was zu einer erhöhten Algenentwicklung und einem höheren Krankheitsrisiko führt. Es ist jedoch nicht erforderlich, dass Ihr Teich tiefer als einen Meter tief ist.

Kanten.

Ihr Teich benötigt auch eine Einfassung, aber vermeiden Sie es, kleine Steine ​​​​direkt auf den Rand zu legen, da sie versehentlich einfallen und Schaden anrichten können kann auch große abgerundete Kieselsteine ​​​​verwenden. Stattdessen können Sie den ganzen Weg bis zum Rand des Teiches rasen; In diesem Fall würde ein schmaler Streifen von Ufergräsern ein natürlicheres Aussehen erzeugen, als wenn Sie nichts tun würden.

Wo soll sich Ihr Teich befinden?

Es ist wichtig, dass Sie sorgfältig überlegen, wo Sie Ihren Teich in Ihrem Garten platzieren, damit er im Laufe der Zeit gedeiht. Eine Vielzahl von Variablen kann sich auf seine Gesundheit und langfristige Lebensfähigkeit auswirken.

Die Sonne und der Wind.

Da die meisten Teichpflanzen Sonnenlicht brauchen, um zu gedeihen, ist es eine gute Idee, Ihren Teich an einem Ort zu platzieren, an dem er während der Sommermonate genügend Sonnenlicht bekommt. Vermeiden Sie auch windige Gebiete, da Teichpflanzen bei Stürmen verdrängt werden können und unter diesen Bedingungen eine stärkere Verdunstung von der Wasseroberfläche stattfindet.

Situation am Boden.

Wenn Sie einen Teich auf schwammigem oder matschigem Boden anlegen möchten, sollten Sie zuerst ein Drainagesystem installieren. Ein flexibler Liner kann sich aufblähen und nach oben steigen, wenn sich Wasser unter der Oberfläche des Liners ansammelt. Es ist auch in der Lage, einen vorgeformten Liner zu entfernen.

Ein Baum?

Sollte mindestens 5 m bis 6 m von Ihrem Teich entfernt sein, um eine ordnungsgemäße Entwässerung zu gewährleisten. Dadurch wird verhindert, dass er in den Schatten gestellt wird und seine Auskleidung durch Wurzeln beschädigt wird, sowie verhindert, dass das Wasser durch Herbstblätter blockiert wird. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass bestimmte Baumarten für Teiche und das darin lebende Wasserleben schädlich sein können. Wasserliebende Bäume wie Weiden, Rosskastanien, Pappeln und Eiben haben ein starkes, durstiges Wurzelsystem, und die verrottenden Blätter von Weiden enthalten für Fische giftige Verbindungen. Alle giftigen Pflanzen, einschließlich Goldregen, Eiben und Rhododendren, können sich auf Pflaumen- und Kirschbäumen sammeln. Auch Seerosenblattläuse können sich in diesen Bäumen versammeln.

Pumpen?

 Für Wohnteiche können Wasserfälle und Springbrunnen betrieben sowie Filter betrieben und Wasser durch sie zirkuliert werden. Bevor Sie herausfinden können, wie viel Wasser durch den Teich fließen muss, müssen Sie zunächst sein Volumen berechnen, indem Sie die durchschnittliche Länge (m) mit der durchschnittlichen Tiefe (m) mit der durchschnittlichen Breite (m) (m) multiplizieren. Diese Technik liefert Ihnen das Volumen in Kubikmetern, das Sie suchen. Wenn Sie dies in Liter umrechnen möchten, müssen Sie die Zahl nur um 1000 erhöhen. Außerdem müssen Sie wissen, wie viel Wasser das Filtersystem Ihres Teiches verarbeiten kann, die Größe jedes gewünschten Wasserfalls zu bauen, und die Höhe, aus der das Wasser geschoben wird, um den Wasserfall Ihrer Wahl zu erreichen. Im Allgemeinen wird eine Pumpe mit einer Kapazität von 2750 Litern pro Stunde benötigt, um einen Wasserfall mit einem Durchmesser von 150 mm und einer Höhe von 150 mm gemäß Industriestandards zu betreiben.

So bestimmen Sie die Grenzen Ihres Teichs.

Erstellen Sie eine grundlegende Zeichnung Ihrer Landschaft, einschließlich der Form Ihres neuen Teichs und seiner Umgebung sowie aller Pflanzen, die dort vorhanden sein werden. Wenn Sie ein formelleres Erscheinungsbild wünschen, entscheiden Sie sich stattdessen für ein symmetrisches Design. Alternativ können Sie einen unebenen, informellen Teich entwerfen, der natürlich wirkt und sich in die Umgebung einfügt.

So markieren Sie Ihren Teich.

Machen Sie eine grobe Skizze Ihres Gartens und zeichnen Sie die Umrisse Ihres neuen Teichs und seiner Umgebung, einschließlich aller Pflanzen, ein. Entscheiden Sie sich für eine symmetrische Form, wenn Sie einen formelleren Effekt wünschen. Oder Sie könnten einen unregelmäßigen, informellen Teich anlegen, der natürlich aussieht und sich in die Landschaft einfügt.

  1. Markieren Sie mit einem Schlauch oder einem Stück Seil den Bereich, in dem Sie Ihren Teich bauen möchten.Experimentiere mit verschiedenen Formen und Größen, bis du eine findest, die dir gefällt
  2. Machen Sie mit einem Spaten eine saubere Linie um den Umfang Ihres Teiches. Nehmen Sie den Schlauch ab und ziehen Sie eine weitere Linie außerhalb des Teiches, um anzuzeigen, wo der Rand am äußeren Rand platziert wird, um ihn abzuschließen. Der Abstand zwischen Ihrer Anfangslinie und den Platten sollte weniger als die Breite einer Platte plus 50 mm betragen, damit die Platten insgesamt 50 mm über den Teichrand hinausragen. Dies trägt nicht nur dazu bei, den Liner zu verbergen, sondern schützt ihn auch vor direkter Sonneneinstrahlung.

Wie graben Sie Ihren Teich am besten?

Um sicherzustellen, dass Ihr gepflasterter Rand stabil ist, graben Sie einen Graben um Ihren Teich herum, bevor Sie ihn ausheben und ausheben. Anschließend können Sie nach dem Einbau eine Betonunterlage auf die Auskleidung im Graben gießen. Dies hilft, den Liner an Ort und Stelle zu halten und bietet eine solide Grundlage, auf der die Pflastersteine ​​​​verlegt werden können. Auch wenn der Untergrund nicht eben ist, ist es wichtig, die Betonunterlage und die Randplatten zu nivellieren. Um sicherzustellen, dass dies der Fall ist, müssen Sie Nivellierstifte mit einer Größe von 50 mm x 50 mm und einer Länge von etwa 300 mm zuschneiden, wobei ein Ende spitz poliert ist. Hämmern Sie sie in den Graben und halten Sie sie nicht mehr als einen Meter auseinander, ganz um den Umfang Ihres Teiches herum.

  1. Graben Sie bei Bedarf mit einem Spaten und einer Spitzhacke einen Graben zwischen den beiden Führungslinien. Die Tiefe der Betonplatte sollte 75 mm betragen, zuzüglich der Dicke der Randplatten und einer 15 mm Mörtelverbindung zwischen den beiden Platten. Versuchen Sie während der Arbeit, den Graben so eben wie möglich zu halten.
  2. Um den Graben zu nivellieren, treiben Sie einen Nivellierstift in die Mitte des Grabens bis zum fertigen Wasserspiegel. Aufgrund der Tiefe der Einfassung ist diese niedriger als das Bodenniveau (bei einer 25 mm dicken Platte und einer 15 mm Mörtelfuge sollten die Spitzen der Pflöcke 40 mm unter dem Bodenniveau liegen). Machen Sie eine Markierung auf dem ersten Stift, damit Sie ihn später als Referenz für die Nivellierung der restlichen Stifte verwenden können. Dann mit einer langen Wasserwaage oder Laserwaage Heringe in einem Abstand von höchstens einem Meter um den Graben herum eintreiben und mit der Wasserwaage oder Laserwaage nivellieren.
  3. Mit der inneren Linie als Führung beginnen Sie, den Teich auszugraben, bis er sich auf oder nahe der Höhe des Randbepflanzungsregals befindet. Das Regal sollte sich etwa 230 mm unter der Wasseroberfläche befinden und 250 mm breit sein. Aus Stabilitätsgründen ist es vorzuziehen, dass die Ränder Ihres Teiches nicht senkrecht, sondern mit einer Neigung von 20 Grad (oder mehr bei weichem, krümeligem Boden) leicht nach innen geneigt sind.
  4. Graben Sie mit Ihrem Spaten den mittleren Teil des Teichs bis zur gewünschten Tiefe aus, wobei die Teichseiten zwischen dem Randregal und dem Teichboden um 20 Grad geneigt sind, um die Verdunstung aufzunehmen. Untersuchen Sie den Boden, um sicherzustellen, dass keine Steine ​​herausragen. Schlagen Sie in der Mitte Ihres Teiches einen Pfahl in den Boden und verwenden Sie dann eine Wasserwaage und ein Lineal (oder eine Laserwaage), um alles mit Ihrem ursprünglichen Stift auszurichten. Überprüfe noch einmal, ob alle anderen Stifte auf gleicher Höhe mit dem Pflock sind und nimm bei Bedarf kleine Anpassungen am Pflock vor.
  5. Um sicherzustellen, dass alle Stifte auf dem richtigen Niveau sind, bereiten Sie einen einigermaßen steifen Mörtel vor, indem Sie drei Teile Sand mit einem Teil Zement mischen und eine gleichmäßige Schicht davon um alle Stifte legen. Vergewissern Sie sich, dass die Oberkante der Mörtellinie mit den Stiften bündig ist, die Kanten der Linie abgerundet und die Oberfläche der Linie glatt ist. Überprüfen Sie dann mit dem Mittelpflock das Niveau rund um den Teichrand, um sicherzustellen, dass es korrekt ist. Lassen Sie den Mörtel dann 24 Stunden lang aushärten, bevor Sie fortfahren.
  6. Tragen Sie mit einer Spachtelkelle eine 25 mm Schicht nassen Sand auf die Oberfläche Ihres gegrabenen Teiches.Bei extrem steinigen Böden oder scharfen Kanten sollte die Folie mit Teichunterlage oder alten Teppichstücken auf dem Sand vor dem Boden geschützt werden.

So installieren Sie eine Teichfolie richtig

Lassen Sie eine Überlappung von mindestens 150 mm entlang des Umfangs Ihres Teichs ein, damit Sie die Folie unter dem Rand anbringen können, wenn Sie berechnen, wie viel Folie Sie benötigen. Die Überlappung muss größer sein, wenn Sie es bis zum Rand des Teiches eingraben und begrünen möchten. Um die Länge des Liners zu bestimmen, messen Sie die maximale Länge (einschließlich Überlappungen) und multiplizieren Sie die Länge mit der doppelten maximalen Tiefe des Behälters. Nehmen Sie bei der Berechnung der Breite die maximale Breite (einschließlich Überlappungen) und multiplizieren Sie sie mit der doppelten maximalen Tiefe, um die Breite zu erhalten. Legen Sie das Blatt über die ausgegrabene Fläche und lassen Sie auf allen Seiten viel Platz. Dehnen, glätten und falten Sie es vorsichtig über den ausgehobenen Bereich. Es ist jedoch äußerste Vorsicht geboten, um ein Durchstechen auf scharfen Steinen zu vermeiden. Sie sollten alle Löcher, die Sie finden, mit Resten von Liner und einem vom Hersteller empfohlenen Kleber reparieren, falls Sie welche finden.

  1. Setzen Sie den Liner in das Loch ein und sichern Sie ihn mit Steinen oder Ziegeln um den Umfang herum, um ein Verrutschen zu verhindern. Legen Sie das andere Ende des Schlauchs in den Boden des Teiches und sichern Sie es mit etwas Festem, um ein Auslaufen zu verhindern (aber nicht scharf). Füllen Sie dann den Teich mit Wasser und achten Sie darauf, die Steine ​​oder Ziegel zu verschieben, während das Wasser den Teich füllt, damit die Auskleidung freigesetzt wird und durch das Loch passt.
  2. Glätten Sie den Liner über die Mörtelkante und in den Graben – er sollte etwa die Hälfte der Länge des Grabens bedecken. Schneiden Sie dann mit einer Schere oder einem scharfen Messer überschüssiges Material ab.

So installieren Sie einen Teichrand auf Ihrem Grundstück

Füllen Sie den Graben um den Teich herum mit Beton und bringen Sie ihn bis zur Oberkante des Mörtelrandes. Setzen Sie den Graben wieder ein. Mit dieser Methode können Sie den Liner fixieren und ein stabiles Fundament für die Verlegung der Randplatten schaffen. Lassen Sie den Beton etwa 24 Stunden trocknen.

  1. Legen Sie die Platten in einem durchgehenden Mörtelbett auf den Beton, wobei die Platten 50 mm über die Auskleidung hinausragen. Mischen Sie dann den Mörtel mit vier Teilen scharfem Sand auf einen Teil Zement, bis er glatt ist. Um eine 10 mm Mörtelverbindung zwischen den Platten zu ermöglichen, 10 mm zwischen den Platten einplanen. Ein Schlägerhammer und ein Kropfmeißel oder ein Winkelschleifer werden benötigt, um jede Platte so zu schneiden, dass sie der Krümmung des Teiches des Wasserspiels entspricht. Achten Sie beim Schneiden Ihrer Platten darauf, Ihre Hände mit strapazierfähigen Handschuhen, Schutzbrillen und einer Staubmaske zu schützen.
  2. Der Teich muss entleert werden, bevor Sie die Einfassung fertigstellen können. Verwenden Sie entweder einen Schlauch, um das Wasser abzusaugen, oder verwenden Sie die Pumpe - schließen Sie einfach einen Schlauch an den Ausgang der Pumpe an. Um sicherzustellen, dass die Pumpe während des Betriebs jederzeit vollständig in Wasser eingetaucht ist, müssen Sie das restliche Wasser abschöpfen.
  3. Unmittelbar nach dem Entleeren Ihres Teiches sollten Sie die Verbindung zwischen den Platten und der Folie zeigen. Nachdem Sie fertig sind, reinigen Sie den Liner richtig, da Mörtel giftig für Pflanzen und Fische ist.

Die Installation einer Teichpumpe und Filter ist ein einfacher Vorgang.

Wenn Ihr Teich vollständig leer ist, ist die Installation einer Pumpe viel einfacher. Sie müssen die Pumpe vom Boden des Tanks anheben, um zu verhindern, dass Schmutz den Filter verstopft, und um den Zugang zum Reinigen zu erleichtern. Die Pumpe in diesem Bild ist eine Niederspannungspumpe mit einem daran befestigten Fontänenkopf. An das System sind ein UV-Klärer und ein biologischer Tankfilter angeschlossen. Sie kann auf die gleiche Weise an das Stromnetz angeschlossen werden, wie die Niedervolt-Gartenbeleuchtung an das Stromnetz angeschlossen wird.

  1. Das Installieren und Anschließen einer Niederspannungspumpe ist sehr einfach, aber bedenken Sie, dass Wasser und Strom eine potenziell tödliche Kombination sind Wenn Sie Zweifel haben, ob Sie die Installation selbst durchführen können, wenden Sie sich an mit Elektrofachkraft.
  2. Um die Folie zu schonen, legen Sie ein Stück Teichunterlage darauf und stützen Sie sie mit zwei Ziegeln ab.
  3. Legen Sie eine Platte oder einen flachen Stein auf die Ziegel und stellen Sie die Pumpe darauf. Entscheiden Sie dann mit einer Wasserwaage, die am Rand des Teiches angebracht wurde, wo sich Ihr Brunnenkopf befinden soll. Dieser sollte etwa 3 mm bis 5 mm über der Wasseroberfläche angebracht werden.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Erdkabel Ihrer Pumpe abgesichert sind. Beim Durchqueren eines Steingartens neben dem Teich haben wir das im Bild zu sehende Niederspannungskabel über eine von uns konstruierte Kunststoffleitung verlegt.
  5. Verbinden Sie das 25-mm-Rohr mit einem Jubiläumsclip am anderen Ende des Pumpenausgangs. Dieses Rohr führt zum Ultraviolett-Klärer und zum biologischen Filter, dem ein weiteres Rohr folgt.
  6. Schneiden Sie das Ende des Rohraufsatzes am UV-Klärer mit einer Bügelsäge so ab, dass es der Größe Ihres Rohres entspricht und Sie es mit dem Klärgerät verbinden können. Denken Sie daran, dass ein UV-Klärer eine eigene Stromquelle benötigt und stellen Sie sicher, dass Sie ihn gemäß den Anweisungen des Herstellers anschließen.
  7. Stellen Sie den Tankfilter in einer Höhe über der Teichoberfläche auf (in diesem Fall speist der Auslass einen Wasserfall). Verbinden Sie den Ausgang des UV-Geräts mit einem Rohr mit dem Einlass des Tanks.

So wählen Sie die richtigen Pflanzen für Ihren Teich aus

Auch wenn Ihr Teich mit Filtern ausgestattet ist, ist es dennoch notwendig, Pflanzen darin zu haben, um das Wasser gesund zu halten. Versuchen Sie in der Wachstumssaison, etwa ein Drittel der Oberfläche Ihres Teiches mit Laub zu bedecken, um die Entwicklung von Algen zu verhindern. Dies wird den Algen das Licht verweigern, das sie zum Gedeihen brauchen. Blumen mit großen Blättern, wie Lilien, eignen sich dafür hervorragend. Als zusätzlichen Bonus werden Tiefseeaquaristik und Schwimmpflanzen empfohlen, da sie den Algen essentielle Mineralien und Nährstoffe entziehen. Da Wasserpflanzen keinen reichen Boden benötigen, kann stattdessen Wasserkompost oder eine dicke Gartenerde verwendet werden. Vermeiden Sie jedoch nach Möglichkeit Böden, die übermäßig sandig sind oder Hofdünger enthalten.

  1. Um Ihre Pflanzen in den meisten Zierteichen richtig zu befestigen, benötigen Sie spezielle Pflanzkörbe mit Gitterseiten. Diese helfen, den Boden zu halten und gleichzeitig Wasser durchzulassen. Moderne Körbe verfügen zudem über Micro-Mesh-Seiten, die verhindern, dass Schmutz ins Wasser gelangt und es verunreinigt. Wenn die Löcher in Ihrem Korb sehr groß sind, ist es eine gute Idee, ihn mit einem Stück Sackleinen auszukleiden, bevor Sie ihn mit Kompost füllen. Wenn Sie große Pflanzen im Korb haben, wie zum Beispiel Binsen, legen Sie einen Block auf den Boden des Korbs, bevor Sie ihn mit Kompost füllen und einpflanzen. Dies wird dazu beitragen, dass sie stabil bleiben.
  2. Wenn Sie glauben, dass die von Ihnen ausgewählte Teichpflanze bald überlaufen wird, topfen Sie sie in einen größeren Behälter um, um ihr Wachstum zu ermöglichen. Sauberer Kies kann als Belag um den Stängel Ihrer Pflanze verwendet werden, um zu verhindern, dass Schmutz von der Oberfläche Ihres Topfes entweicht. Lassen Sie die Pflanze anschließend vorsichtig in Ihren Teich fallen.

Was ist beim Bau eines Teiches zu beachten?

  • Hier erfahren Sie, wie Sie einen Teich bauen.
  • Kleine Kinder können in nur wenigen Zentimetern Wasser ertrinken.
  • Lasse sie niemals allein in der Nähe des Wassers.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz haben, um Ihre eigenen Fische, Frösche und Molche aufzuziehen.
  • Wenn Sie einen Teich auf schwammigem oder nassem Boden anlegen möchten, sollten Sie zuerst eine Drainage in Betracht ziehen.
  • Denken Sie daran, dass einige Baumarten Teiche und das darin lebende Wasserleben schädigen können
  • Wenn Sie einen unregelmäßigen Teich wünschen, entscheiden Sie sich für ein unregelmäßiges Design.
  • Die einfachste Methode, Ihren gepflasterten Rand auszuheben, besteht darin, zuerst einen Graben um Ihren Teich herum auszuheben.
  • Falls der Boden nicht eben ist, müssen die Betonplatte und Randplatten nivelliert werden.
  • Nach dem Einbau der Grabenauskleidung können Sie eine Betonunterlage darüber gießen.
  • Graben Sie die Mitte des Teiches mit einem Spaten und einer Spitzhacke bis zur gewünschten Tiefe aus.
  • Die Betonplatte sollte 75 mm tief sein plus die Dicke der Randplatten plus 15 mm Mörtel dazwischen.
  • Anbringen einer Teichfolie Tragen Sie eine 25 mm Schicht feuchten Sand auf die Oberfläche Ihres ausgegrabenen Teichs auf.
  • Wenn Sie es bis zum Rand des Teiches eingraben und begrünen möchten, bedecken Sie die Auskleidung zuerst mit Erde.
  • Entleeren Sie Ihren Teich, bevor Sie das Wasserspiel umranden.
  • Schneiden Sie die Platten mit einem Hammer und einem Meißel 50 mm über die Auskleidung.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Installation abschließen können, wenden Sie sich an einen professionellen Elektriker.
  • Schützen Sie die unterirdischen Kabel Ihrer Pumpe, indem Sie ein Niederspannungskabel durch einen Steingarten neben dem Teich führen.
  • Verwenden Sie einen Jubiläumsclip, um das 25-mm-Rohr mit dem UV-Klärer und dem biologischen Filter zu verbinden.
  • Um Algenwachstum in Ihrem Teich zu vermeiden, bedecken Sie etwa ein Drittel der Oberfläche mit Pflanzen.
  • Wenn Sie glauben, dass Ihre Pflanze bald aus ihrem Behälter herauswächst, topfen Sie sie um.
  • Sauberer Kies kann verwendet werden, um den Stängel Ihrer Pflanze zu bedecken, damit kein Schmutz austritt.
  • Setzen Sie die Pflanze dann vorsichtig in Ihren Teich.

Geschrieben von
BrookPad-Team

 

.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen