Geld von Laura Whateley

Business Business Life Finance Laura Whateley Money Personal Finance

Ein Benutzerhandbuch

Money by Laura Whateley

Buch kaufen - Geld von Laura Whateley

Was genau ist das Thema des Money-Buches?

Wenn es um persönliche Finanzen geht, durchschneidet Money (2018), der bekannte Leitfaden für alles Geld, den Jargon und erklärt alles in einfacher und leichter Sprache. Es ist vollgepackt mit praktischen Informationen, die Ihnen helfen, endlich die lästigen Finanzprobleme zu lösen, die Sie viel zu lange aufgeschoben haben, vom Schuldenmanagement bis zur Altersvorsorge. Es ist an der Zeit, die Kontrolle über Ihr Geld zurückzugewinnen und sich gut zu fühlen.

Wer liest das Money-Buch?

  • Millennials versuchen, in einem sowohl komplexen als auch kostspieligen Finanzsystem über die Runden zu kommen.
  • Menschen, die sich ständig Sorgen um ihre Ausgaben machen, weil sie knapp bei Kasse sind.
  • Jeder, der seinen finanziellen Stress reduzieren und gleichzeitig sein Vermögen für die Zukunft erhöhen möchte.

Wer ist Laura Whateley und was ist ihre Geschichte?

Laura Whateley ist eine mehrfach preisgekrönte Journalistin, deren Arbeitsschwerpunkt auf Verbraucherfinanzfragen liegt. Sie ist vor allem für ihre Geld-Themen-Agony-Tante-Kolumne bekannt, die sie unter dem Pseudonym "The Troubleshooter" für die New York Times schreibt und wöchentlich erscheint. Sie trägt auch zu verschiedenen Publikationen zum Thema persönliche Finanzen bei, darunter The Guardian, The Observer, Dow Jones und das Magazin Moneywise.

Was genau habe ich davon? Verwenden Sie Ihr Geld besser und Sie werden sich mit Ihrer finanziellen Situation besser fühlen.

 Sind Sie jemals in einer Situation, in der Sie nicht genug Geld haben? Haben Sie jemals das Gefühl, dass Ihnen Geld so schnell durch die Finger rutscht wie ein Stück Seife? Fühlen Sie sich wohler, den Kopf in den Sand zu stecken, anstatt sich um Ihre Ausgaben zu kümmern oder Ihre Kontoauszüge durchzugehen? Wenn dies Sie beschreibt, sind Sie nicht allein mit diesem Gefühl. Finanzielle Bildung ist für die meisten von uns keine Selbstverständlichkeit. Diese Hinweise sollen Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihre Finanzen zu erlangen, indem sie Ihnen die Informationen und Fähigkeiten vermitteln, die Sie benötigen, um in Zukunft fundierte Finanzentscheidungen zu treffen. Also, was halten Sie jetzt aus? Es ist höchste Zeit, mit dem Lernen zu beginnen, mit dem Sparen zu beginnen und sich auf eine friedlichere und sicherere Zukunft zu freuen.

Die folgenden Themen werden in diesen Notizen behandelt: Wie die Japaner das Budgetieren zu einer Kunstform erhoben haben; wie Ihr Einkommen von unmoralischen Unternehmen finanziert werden kann, ohne dass Sie sich dessen bewusst sind; und warum Sie unbedingt mehr in Ihren Ruhestand investieren sollten, als Sie denken.

Indem Sie für eine höhere Anzahlung sparen und Ihre Ausgaben reduzieren, erhalten Sie möglicherweise ein besseres Angebot für Ihre Hypothek.

Als Ausgangspunkt betrachten wir eines der schwierigsten Finanzprobleme unserer Zeit – und eines, das wahrscheinlich Ihre größten Kosten verursacht – nämlich das Wohnen. Die Immobilienpreise in den westlichen Ländern sind in den letzten Jahrzehnten deutlich gestiegen, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Für eine ganze Generation junger Menschen ist die Möglichkeit des Eigenheims dadurch nur noch ein Wunschtraum. Laut einer Studie des Institute for Fiscal Studies sind die typischen Eigenheimpreise im Vereinigten Königreich auf mindestens das Zehnfache des Durchschnittseinkommens der 25- bis 34-Jährigen gestiegen, in London sogar auf das Sechzehnfache das durchschnittliche Gehalt. Angesichts der Tatsache, dass Sie mit einer Hypothek mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr als das Vier- bis Fünffache Ihres Jahreseinkommens aufnehmen können, ist es leicht zu erkennen, warum es ein Erschwinglichkeitsproblem gibt - die Zahlen stimmen einfach nicht.

Leider gibt es keine schnellen Lösungen für Personen, die die Wohnleiter erklimmen möchten. Stattdessen müssen sie geduldig sein.Es gibt jedoch Schritte, die Sie tun können, um sich gegenüber Kreditgebern weniger gefährlich zu machen, wodurch Sie mehr Kredite aufnehmen und eine erschwinglichere Hypothek erhalten Wenn Sie Ihre Ausgaben reduzieren, erhalten Sie möglicherweise ein besseres Angebot für Ihre Hypothek. Ob Sie sich den Kauf eines Eigenheims leisten können oder nicht, hängt vor allem von zwei Faktoren ab: ob Sie genug Geld für eine Anzahlung aufbringen können und ob Sie eine Bank davon überzeugen können, Ihnen den Rest zu leihen.

Wenn es um Einlagen geht, gilt als allgemeine Regel: Je mehr Geld Sie als Anzahlung leisten können, desto weniger Geld müssen Sie leihen und desto niedriger ist wahrscheinlich Ihr Zinssatz. Die Mehrheit der Erstkäufer kann sich nur eine Anzahlung leisten, die 5 Prozent des Gesamtwertes der Immobilie entspricht, die sie kaufen möchten. Hier jedoch einige Ratschläge: Wenn Sie mindestens zehn Prozent Einzahlung zusammenkratzen können, sollten Sie dies tun, da dies das Minimum ist, das erforderlich ist, um sich für viel niedrigere Zinsen zu qualifizieren. Wie viel Geld Sie von der Bank leihen können, hängt vor allem von Ihrem Einkommen ab, für das Sie kurzfristig wahrscheinlich nicht viel tun können. Eine Möglichkeit besteht darin, eine Partnerschaft mit einer anderen angestellten Person einzugehen, wodurch sich der Geldbetrag, den Sie leihen können, im Wesentlichen verdoppelt.

Es ist auch wichtig, Ihre Ausgaben zu berücksichtigen. Wenn Sie einen Kredit beantragen, müssen Sie Kontoauszüge von mindestens drei Monaten – oder zwei bis drei Jahren Kontoauszüge, wenn Sie selbstständig sind – vorlegen Zeitraum ist entscheidend. Diese eingehende Prüfung Ihrer finanziellen Situation mag übertrieben erscheinen, sollte Sie jedoch dazu veranlassen, zu überlegen, ob Sie sich die monatlichen Hypothekenzahlungen auf absehbare Zeit wirklich leisten können. Oder selbst wenn Sie es wirklich wollen.

Die Verbesserung Ihrer Kreditwürdigkeit kann in Zukunft zu besseren Konditionen für Kredite und Hypotheken führen.

 Ihre Kreditwürdigkeit ist ein weiteres wichtiges Element, das Banken bei der Beurteilung Ihrer Hypothek oder eines Kredits berücksichtigen, und zwar Ihre finanzielle Vorgeschichte. Kreditauskunfteien berechnen Ihre Kreditwürdigkeit, die auf Ihrer Kreditauskunft angezeigt wird. Alle Ihre Kontakte zu Finanzinstituten wie Banken und Energieversorgern werden von diesen Organisationen verfolgt. Der Zweck eines Kredit-Scores besteht darin, Ihr bisheriges Kreditverhalten zu analysieren, um Kreditgebern einen Hinweis darauf zu geben, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie einen Kredit in der Zukunft zurückzahlen, wenn Sie für einen Kredit zugelassen werden. Die wichtigste Erkenntnis daraus ist: Eine Verbesserung Ihrer Kreditwürdigkeit kann in Zukunft zu besseren Konditionen für Kredite und Hypotheken führen.

Kreditratings sind für eine Vielzahl von Transaktionen erforderlich, von der Qualifizierung für eine Kreditkarte bis hin zur Zulassung als Mieter. Aber vor allem sind sie erforderlich, um sich für Hypotheken mit niedrigeren Zinsen zu qualifizieren. Jede Markierung auf Ihrer Kreditauskunft, sei es beispielsweise durch wiederholtes Nichtbezahlen einer Rechnung, kann dazu führen, dass Sie für eine niedriger verzinste Hypothek abgelehnt werden, was Sie Tausende von Dollar an zusätzlichen Zinsen kostet. Das Kredit-Score-System enthält auch eine Besonderheit, die Verbraucher lange Zeit verwirrt: Eine fehlende Kreditwürdigkeit ist häufig schlimmer als eine schlechte Kreditwürdigkeit. Dies ist eine Eigenart, die Kreditnehmer seit langem verwirrt. Aber bedenken Sie Folgendes: Wenn ein Fremder auf Sie zukommt und um Geld bittet und Sie nichts über seine Kreditrückzahlung wissen, würden Sie zögern, ihm auch Geld zu geben. Kreditgeber brauchen eine Art Grundlage für ihre Entscheidungen.

Gerade für Erstkäufer, die noch nicht die Möglichkeit hatten, eine Kredithistorie zu erstellen, kann dies eine Herausforderung für sie sein. Die schnellste und einfachste Lösung besteht darin, sich bescheidene Geldsummen zu leihen.Nutzen Sie zum Beispiel Kreditkarten für alltägliche Ausgaben, aber zahlen Sie sie jeden Monat vollständig ab Wenn es darum geht, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Zunächst einmal können Sie alle Ihre Zahlungen termingerecht bezahlen. In den nächsten sechs Jahren werden Ausfälle in Ihrer Kreditauskunft erscheinen. Vermeiden Sie es, in kurzer Zeit zu viele Finanzprodukte wie Sparkonten, Kredite und Kreditkarten zu beantragen. Dies wird von vielen Kreditgebern verpönt, die Ihren Antrag ablehnen. Und denken Sie daran, dass selbst wenn Ihr Antrag abgelehnt wird, dies Auswirkungen auf Ihre Kreditwürdigkeit hat.

Es kann sehr irritierend sein zu erkennen, dass diese mysteriösen Kreditauskunfteien einen so beängstigenden Einfluss auf Ihre finanziellen und persönlichen Angelegenheiten haben. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie einen gewissen Rechtsschutz haben. Wenn Sie in Ihrer Kreditauskunft etwas finden, das Ihrer Meinung nach falsch ist, wenden Sie sich an die Kreditauskunftei, um das Problem untersuchen und, falls möglich, aus Ihrem Bericht entfernen zu lassen.

Egal wie viele Schulden Sie haben, es ist nicht unmöglich, sie abzubezahlen.

Eines der Probleme dieser Generation ist die Unfähigkeit, ein Eigenheim zu kaufen; ein anderer sind Schulden. Wir sind hoch verschuldet, sei es durch langfristige Hypotheken, exorbitante Studienkredite oder steigende Kreditkartenschulden. Ungefähr 21 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich haben Schwierigkeiten, ihre Rechnungen pünktlich zu begleichen, mit 3,3 Millionen Menschen leiden nach Angaben der Entschuldungsorganisation StepChange unter ernsthaften Schuldenproblemen. Sie sind nicht allein, wenn Sie unter Schulden leiden, also fühlen Sie sich nicht schlecht. Sie müssen jedoch die Kontrolle über die Situation behalten. Sie sparen auf Dauer viel Zeit und Geld, wenn Sie lernen, mit Ihren Schulden richtig umzugehen. Die wichtigste Lehre daraus ist, dass Schulden nicht unüberwindbar sind, egal wie viel Sie schulden.

Obwohl es einfach erscheinen mag, lautet die allgemeine Faustregel bei der Kreditaufnahme, so wenig wie möglich zu leihen und es unabhängig von den Umständen so schnell wie möglich zurückzuzahlen. Durch diese Strategie reduziert sich die Höhe der Zinsen, die zusätzlich zum Kreditbetrag zu zahlen sind. Nehmen wir an, Sie schulden Ihrer Kreditkarte 3.000 £ und müssen Zinsen in Höhe von 19 Prozent zahlen. Die minimal notwendige Zahlung pro Monat, zum Beispiel 74 £, würde Sie 27 Jahre brauchen, um Ihre Schulden vollständig zu begleichen, und es würde Sie insgesamt 7.192 £ kosten. Das ist mehr als das Doppelte des geliehenen Geldes. Wenn Sie sich alternativ dazu zwingen würden, 108 Pfund im Monat zu zahlen, könnten Sie die gesamte Schuld in drei Jahren abbezahlen und hätten insgesamt nur 3.879 Pfund ausgegeben. Es macht finanziell einfach keinen Sinn, den Kopf in den Sand zu stecken und so zu tun, als gäbe es keine Verpflichtungen. Du wirst nur den Schmerz verstärken, mit dem du in Zukunft fertig werden musst.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Ihren Schuldenzahlungen Schritt zu halten, sollten Sie mit Ihren Gläubigern über einen überschaubaren Tilgungsplan sprechen. Nachdem Sie Ihre Geschichte gehört haben, verlängern Ihnen viele Gläubiger eine zinslose Nachfrist von mindestens 30 Tagen, wenn Sie Ihre Umstände darlegen. Wenn es nicht funktioniert, haben Sie immer noch alternative Möglichkeiten. Schulden sind nichts, was Sie nachts wach halten sollte. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass keine Schulden unüberwindbar sind. Sogar ein Konkurs ist nicht so schwer zu erholen, wenn Sie sich entscheiden, die Tafel sauber zu machen und später von vorne anzufangen. Wenn Sie einen erheblichen Betrag an Emissionsschulden haben und Schwierigkeiten haben, diese zu begleichen, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Glücklicherweise gibt es viele Organisationen, die sich der Unterstützung von Personen in Ihrer Situation widmen. Wenn Sie in Großbritannien leben, können Sie den Online-Schuldenrechner und den kostenlosen Beratungsservice von StepChange nutzen.

Sie können effizient budgetieren, ohne dabei Ihre Lebensqualität einzuschränken

 Leider benötigen die meisten von uns aufgrund steigender Immobilienpreise und Rückzahlungsverpflichtungen immer mehr Geld. Für den Fall, dass wir kein zusätzliches Geld erwirtschaften können, bleibt im Grunde nur eine Wahl: die Budgetierung. Die Budgetierung hingegen fällt uns nicht immer leicht. Es ist oft bequemer, unsere Kreditkarten zu flashen, als unseren Versuchungen zu widerstehen. Wir können ein Problem haben, da wir oft auf Einzelhandelstherapie zurückgreifen, um uns besser zu fühlen. Der Begriff Budgetierung beschwört daher Bilder puritanischer Sparsamkeit und eines einfachen Lebens wie ein Teller mit Grissini herauf.

Die Budgetierung muss hingegen nicht auf eine Verringerung der allgemeinen Lebensqualität hinweisen. Uns allen ist bewusst, dass uns ein großer Teil dessen, was wir kaufen, nicht glücklich macht. Mit anderen Worten, beim Budgetieren geht es nicht darum, sich die Freuden des Lebens zu versagen; Vielmehr geht es darum, verschwenderische Ausgaben zu reduzieren. Und dafür müssen wir mit unseren Debitkarten etwas weniger gedankenlos und mit unseren Kreditkarten etwas aufmerksamer umgehen. Die wichtigste Lektion, die Sie daraus ziehen können, ist, dass Sie effizient budgetieren können, ohne Ihre Lebensqualität zu beeinträchtigen. Wenn es darum geht, kann die japanische Vorstellung von Kakeibo wirklich nützlich sein. Wörtlich bezieht sich der Begriff auf eine Art Haushaltsbuch, in dem Sie Ihre täglichen Ausgaben wie Lebensmittel und Nebenkosten dokumentieren. Darüber hinaus bezieht sich persönliches Money Management auf das Konzept und die Fähigkeit, die eigenen Finanzen zu verwalten.

Kakeibos Hauptziel bei der Erreichung dieses Ziels ist es, ein Bewusstsein für Ihre täglichen Ausgaben zu schaffen. Um ehrlich zu sein, reicht es manchmal nur aus, sich dessen bewusst zu sein, um Ihre Ausgaben unter Kontrolle zu halten. Wenn Sie sich bewusst wären, dass das £4 Tablett mit Garnelen-Gyoza, das Sie jeden Tag zum Mittagessen kaufen, Sie mehr als £ 1.000 pro Jahr kostet, würden Sie wahrscheinlich öfter Ihr eigenes Mittagessen einpacken als jetzt. Der erste Schritt bei der Verwendung der Kakeibo-Technik besteht darin, einige grundlegende Buchhaltungsberechnungen durchzuführen. Zählen Sie Ihr gesamtes monatliches Einkommen und ziehen Sie dann alle wesentlichen Ausgaben von dieser Zahl ab, z. B. Miete und Stromrechnungen. Wählen Sie als Nächstes ein Sparziel für sich selbst – zum Beispiel 20 Prozent Ihres Gehalts – und entfernen Sie diesen Betrag von der Gesamtsumme. Teilen Sie dann den Rest in vier Teile auf, und Sie haben genug Geld, um für den Rest der Woche auszukommen.

Der nächste Schritt besteht darin, Ihr Geld in mehrere Pots aufzuteilen. Wenn Sie Geld auf Ihrem Girokonto haben, werden Sie es Ihrer Meinung nach wahrscheinlich als faires Spiel betrachten Einsparungen, eine für das Nötigste und eine andere für allgemeine Ausgaben (wie Lebensmittel). Die Kakeibo-Technik macht es einfach, mit geringstem Aufwand Geld zu sparen. Da Sie alle Berechnungen im Voraus abgeschlossen haben, müssen Sie nicht mit Kopfrechnen kämpfen, wenn Ihre Karte bereits in Position ist.

Die Einlage Ihres Geldes in einen Investmentfonds ist eine risikofreie Methode, um Ihr Geld zu vermehren.

 Seit der Finanzkrise von 2008 sind die Zinsen auf historische Tiefststände und sogar unter die Inflationsrate gefallen. Dies bedeutet, dass Ihre Ersparnisse langsamer steigen als der Wert der Währung. Anders ausgedrückt: Sie verlieren Geld. Aus diesem Grund ist es möglicherweise vorzuziehen, Ihr Geld stattdessen vom Sparkonto in einen Investmentfonds zu überweisen, da die Renditen von Investmentfonds oft höher sind. Die wichtigste Lektion, die Sie daraus ziehen können, ist: Ihr Geld in einen Investmentfonds zu investieren, ist eine risikofreie Methode, um Ihr Geld zu erhöhen. Aber warte eine Sekunde.Investieren? Stimmt es nicht, dass man zum Investieren über reichlich Geld verfügen muss? Nun, nicht wirklich, es sei denn, Sie planen, auf alle zu gehen den Prozess.

Es ist jedoch möglich, dass Sie keine Vorkenntnisse im Anlagebereich haben. Wie fängt man an? In den meisten Fällen tätigen Sie Ihre Investition in einen Fonds über eine Online-Plattform, den sogenannten Fondssupermarkt. Dies sind Unternehmen, die Ihr Vermögen gegen eine Gebühr in Ihrem Namen verwalten und Ihnen im Gegenzug eine Vielzahl von Tools, Ratschlägen und Bildern zur Verfügung stellen, die Sie bei der Verwaltung Ihres Portfolios unterstützen. Sofern Sie nicht den starken Wunsch haben, sich zu engagieren, müssen Sie keine Entscheidungen darüber treffen, welche Aktien oder Vermögenswerte Sie kaufen möchten. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist, an welchen Investmentfonds Sie teilnehmen möchten. Die Investition in Investmentfonds ist vergleichbar mit dem Einlegen von Geld in einen großen Topf, in dem eine Gruppe verschiedener Anleger ihre Ressourcen zusammengelegt hat. Ein Fondsmanager oder jemand mit Erfahrung auf diesem Gebiet ist der einzige, der die schwierige Entscheidung treffen kann, wo und was in einen Fonds investiert werden soll.

Das ist alles fantastisch, aber ist eine Investition nicht gefährlich? Bis zu einem gewissen Grad, ja, es gibt ein gewisses Risiko, theoretisch zu investieren. Wenn Sie jedoch nur in Investmentfonds investieren, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie am Ende weniger Geld haben als zu Beginn. Dies liegt daran, dass der Zweck eines Investmentfonds allein darin besteht, das Risiko zu reduzieren. Dies wird erreicht, indem jedem einzelnen Mitglied des Fonds eine proportionale Beteiligung an einem weitaus breiteren und diversifizierteren Spektrum von Vermögenswerten gewährt wird, als eine Person allein erwerben könnte. Je größer die Diversifizierung der von den Anlegern gehaltenen Vermögenswerte ist, desto weniger anfällig für Wertänderungen einer bestimmten Art von Vermögenswerten. Dieser Ansatz wird als Diversifikation bezeichnet – manchmal auch als nicht alle Eier in einen Korb gelegt – und gilt als eine der Grundlagen für risikoscheue Investitionen.

Letztendlich ist das Einzahlen Ihres Geldes in einen Fonds ähnlich wie das Aufbewahren auf einem Sparkonto. Daher ist es eine echte Alternative zur Erhöhung Ihres Geldes, die in Betracht gezogen werden sollte.

Es wird empfohlen, so schnell wie möglich einen Rentenplan einzurichten.

 Selbst unter den privaten Finanzthemen zählen Renten zu den am wenigsten attraktiven – und das will schon etwas heißen. Das Sparen für eine Zukunft, die auftreten kann oder nicht, auf Konten, auf die Sie möglicherweise jahrzehntelang nicht zugreifen können, ist die am wenigsten angenehme Art des Sparens. Zumindest bietet Ihnen das Sparen für ein Eigenheim oder einen Urlaub etwas Konkretes, auf das Sie sich in naher Zukunft freuen können. Dennoch ist es wichtig, Geld für die Zukunft beiseite zu legen. Du willst es vielleicht nicht hören, aber irgendwann wirst du alt. Und da die durchschnittliche Lebenserwartung von Tag zu Tag steigt, werden Sie wahrscheinlich keinen Kaffee mehr einschenken wollen, wenn Sie Ihren 100. Geburtstag weit überschritten haben. Die wichtigste Lehre daraus ist: Je früher Sie mit dem Sparen für den Ruhestand beginnen, desto besser.

Die harte Realität ist, dass es vorzuziehen ist, bereits mit Zwanzigern einen Beitrag zur Rente zu leisten. Wenn Sie so schnell wie möglich beginnen, haben Sie mehr Zeit, um zu spenden und zu sehen, wie Ihr Topf durch das Wunder des Zinseszinses wächst. Aber wozu braucht man überhaupt eine Rente? Warum können Sie Ihr Geld nicht einfach auf ein Sparkonto legen? Auf der anderen Seite sind die Regierungen bestrebt, dass ihre Bevölkerung mit dem Sparen für den Ruhestand beginnt, während sie noch jung sind und ein Einkommen erzielen. Um die Menschen zum Sparen zu ermutigen, gewährt die Regierung daher erhebliche Steuererleichterungen für Gelder, die in Rentenpläne investiert werden.Im Grunde ist eine Rente nichts anderes als ein Sparkonto oder ein Anlagefonds, der in einen Steuervorteil eingehüllt wurde, um ihn attraktiver zu machen

Deshalb ist die Investition in eine Altersvorsorge rentabler, als nur Geld auf ein Girokonto einzuzahlen oder beispielsweise bis zum 70. Lebensjahr unter dem Bett zu verstauen. Der Nachteil ist natürlich, dass Sie dieses Geld bis zum Erreichen des Rentenalters einbehalten müssen. Also, wie viel Geld sollten Sie beiseite legen? Bereiten Sie sich vor, denn es wird höchstwahrscheinlich viel mehr sein, als Sie erwarten. Die Mehrheit der Experten geht davon aus, dass Sie für jedes Rentenjahr etwa zwei Drittel Ihres aktuellen Einkommens benötigen, um Ihren gegenwärtigen Lebensstandard im Ruhestand zu halten , von denen Sie mit mindestens 20 Jahren rechnen sollten. Infolgedessen müssen Sie, wenn Ihr derzeitiges Einkommen etwa 30.000 £ beträgt, 400.000 £ sparen, um eine jährliche Zahlung von 20.000 £ im Laufe von 20 Jahren im Ruhestand zu erhalten. Um so viel Geld zu sparen, müssten Sie jeden Monat etwa 750 £ für Ihre Pensionskasse zurücklegen.

Dies mag auf Ihre eigenen Umstände zutreffen oder nicht, aber es sollte als Katalysator für eine Änderung Ihrer Meinung dienen. Die Verwendung eines Online-Rentenrechners ist die schnellste und genaueste Methode, um herauszufinden, wie viel Sie sparen müssen.

Wenn Sie regelmäßig und offen mit Ihrem Partner über Geld sprechen, können Sie Ihre Beziehung stärken.

Ein Appell an die Agony-Tante-Kolumne des Autors ging einmal von einer jungen Dame ein, die in eine ungewöhnliche Zwangslage geraten war. Sie sagte, sie sei gerade in die Wohnung ihres Freundes gezogen, um Miete zu sparen. Ihr Freund, der Eigentümer des Grundstücks war und eine Hypothek darauf hatte, verlangte jedoch, dass sie ihm Miete zahlte. Sie kommentierte, dass es zwar fair erscheint, die Kosten aufzuteilen, sie sich aber fragt, ob sie ihm nicht nur dabei hilft, seine Hypothek auf ein Haus zu tilgen, an dem sie keine Eigentumsrechte hat. Was sind deine Gedanken? Ist das eine vernünftige Situation? Wird sie ausgenutzt oder wird sie ausgenutzt? Sie sollten sich bewusst sein, dass es nicht den einen richtigen Weg gibt, Ihre finanziellen Mittel aufzuteilen. Es liegt letztendlich an jedem Paar, eine für beide zufriedenstellende Einigung auszuhandeln. Die Realität ist, dass Paare nicht immer einer Meinung sind, daher sollten sie sich auf unangenehme Diskussionen am Esstisch einstellen.

Die wichtigste Lektion daraus ist: Häufige und offene Gespräche mit Ihrem Partner über Geld können helfen, Ihre Beziehung zu stärken. Dass Geld die häufigste Ursache für Konflikte zwischen Paaren in der Beziehungstherapie ist, sollte niemanden überraschen. Dazu trägt auch bei, dass Ehepartner oft ganz unterschiedliche Erwartungen an den gesellschaftlichen Wert des Geldes und dessen Verwendung haben. Beispielsweise kann ein Ehepartner extravagante Kleidungsausgaben als Zeichen von Erfolg betrachten, während der andere sie als Geldverschwendung empfindet. Infolgedessen befürworten Paarberater eine offene und häufige Diskussion über finanzielle Erwartungen – insbesondere wenn Sie und Ihr Partner über gemeinsame finanzielle Ressourcen verfügen.

Jede Ressentiments, die Sie in Bezug auf Geld haben, müssen geäußert und mit Ihrem Ehepartner besprochen werden. Obwohl sie unbedeutend und diskussionswürdig erscheinen mögen, haben sie das Potenzial, außer Kontrolle zu geraten und zu katastrophalen Streitigkeiten zu führen. Vertragsabschlüsse sind eine Methode, die Berater von Paaren anwenden, um das Vertrauen in ihre Beziehung wiederherzustellen, wenn es um Geld geht. Sie können es auch zu Hause testen. Das Konzept hinter der Vertragsgestaltung besteht darin, dass Sie und Ihr Partner zusammenarbeiten, um eine Reihe von Finanzregeln zu entwickeln, auf die Sie sich beide einigen, bevor Sie fortfahren.Sie können beispielsweise in Ihren Vertrag aufnehmen, dass die andere Person keine Einkäufe, die Sie über Ihr eigenes Konto tätigen, kommentieren darf t2>

Denken Sie daran, dass Fairness in einer Beziehung nicht unbedingt bedeutet, dass jeder Partner den gleichen Geldbetrag in die Beziehung geben muss. Es ist sehr ungewöhnlich, ein Paar zu finden, das beim ersten Treffen gleich viel Geld verdient und für den Rest seines Lebens zusammen dasselbe Geld verdient.

Die Verwaltung Ihrer Finanzen erfordert auch die Verwaltung Ihrer emotionalen Verbindung zu Geld.

Obwohl Geld nicht dazu verwendet werden kann, sich Glück zu erkaufen, kann sich das ständige Gefühl, nicht genug davon zu haben, negativ auf Ihre psychische Gesundheit und Ihre allgemeine Lebensqualität auswirken. Die bedauerliche Realität ist, dass sich finanzieller Stress und psychische Probleme oft gegenseitig verstärken und eine Abwärtsspirale erzeugen. Unsere psychische Gesundheit wird durch Geld beeinträchtigt, wenn wir beispielsweise zu dünn gedrängt sind, um unsere finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen, oder wir uns von unseren Schulden überfordert fühlen. Laut der Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit Mind leiden Personen mit unüberschaubaren Schulden 33 Prozent häufiger als die allgemeine Bevölkerung unter Verzweiflung und Angstzuständen als diejenigen, die dies nicht sind. Wenn wir traurig oder gestresst sind, fällt es uns möglicherweise schwer, uns den Rechnungen und Schuldbriefen zu stellen, die unerwartet in unseren Briefkästen eingehen. Alternativ geben wir es aus, um uns selbst besser zu fühlen.

Die wichtigste Lektion daraus ist: Die Verwaltung Ihrer Finanzen erfordert auch die Verwaltung Ihrer emotionalen Verbindung zum Geld. Die Finanztherapie, die in letzter Zeit in den Vereinigten Staaten an Popularität gewonnen hat, basiert auf dem Verständnis der Beziehung zwischen unserem Geld und unserem Gemütszustand. Die Finanztherapie kombiniert praktische Finanzberatung mit konventionellerer emotionaler und psychologischer Therapie, um einen umfassenden Behandlungsplan bereitzustellen. Was diese Praxis zeigt, ist, dass der Umgang mit Geldproblemen viel mehr beinhaltet, als nur eine Buchhaltung durchzuführen und Budgetpläne für die Zukunft aufzustellen. Letztendlich geht es beim Money-Management darum, Ihre Beziehung zu Geld zu kontrollieren – das heißt, wie Geld Ihre Gefühle und Verhaltensweisen beeinflusst. Werfen wir einen Blick auf einige praktische Vorschläge, mit denen Sie sich in Bezug auf Ihre finanzielle Situation ein wenig besser fühlen sollten.

Seien Sie in erster Linie realistisch, wenn es um Ihre Finanzplanung geht. Der Versuch, ein unangemessenes Budget einzuhalten, kann dazu führen, dass Sie sich unglücklich fühlen, wenn Sie das Budget überschreiten. Sie können sich daher entscheiden, Ihre Budgetierungsbemühungen ganz aufzugeben. Denken Sie immer daran, auch etwas Geld für angenehme und angenehme Aktivitäten beiseite zu legen. Erwägen Sie als Nächstes den Kauf eines Dateiordners, um alle Ihre Finanzinformationen wie Rechnungen, Quittungen und Kontoauszüge an einem Ort aufzubewahren. Sie sollten es auf jeden Fall versuchen, wenn Sie es noch nicht getan haben. Es ist ein wirklich kathartisches Ritual, das bei der Behandlung des Scatter-Brain-Syndroms Wunder bewirkt.

Darüber hinaus möchten Sie vielleicht ein Stimmungstagebuch in Ihr Haushaltsbuch integrieren. Dies bedeutet, dass Sie nicht nur Ihre regelmäßigen Ausgaben im Auge behalten, sondern auch, wie Sie sich fühlen, wenn Sie Geld ausgeben. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass Sie nur abends im Internet einkaufen, wenn Sie die Aktivitäten des Tages satt haben. Infolgedessen könnten Sie eine Regel aufstellen, die besagt, dass Sie nur morgens einkaufen dürfen - dann werden Sie den Artikel höchstwahrscheinlich nicht mehr haben.

Ethische Fonds sind eine sicherere und profitablere Anlageoption für Ihr Geld.

 Stimmen Sie der Position der National Rifle Association zu? Was ist zum Beispiel mit Ölkonzernen wie Shell oder ExxonMobil? Es ist möglich, dass Sie kein lauter Befürworter von Waffenrechten oder fossilen Brennstoffen sind, aber es besteht eine gute Möglichkeit, dass Sie diese Unternehmen indirekt unterstützen, ohne es zu merken Auch wenn Ihr Name noch nie in eine betriebliche Altersversorgung eingetragen wurde, gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass einer oder mehrere der von Ihrem Rentenversicherungsträger ausgewählten Anlagefonds Aktien von Unternehmen enthalten, deren Geschäftspraktiken Ihrer Meinung nach ethisch und ökologisch unbegründet sind. Was können Sie also tun, um dieser Situation zu begegnen? Stimmt es nicht, dass Sie nicht mitbestimmen können, in wen Ihre Vorsorgeeinrichtung investiert? Glücklicherweise wird es für Einzelpersonen, die sich Sorgen über die ethischen Auswirkungen ihres Geldes machen, einfacher, Maßnahmen zu ergreifen, um das Problem anzugehen.

Die wichtigste Lehre daraus ist, dass ethische Fonds eine sicherere und profitablere Anlageoption sind. Die meisten Pensionspläne für Arbeitnehmer sollten Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihren Standardfonds in einen sogenannten Ethikfonds umzuwandeln, wenn Sie dies wünschen. Dies ist ein Investmentfonds, der Unternehmen ausschließt, die als schädlich für die Gesellschaft oder die Umwelt gelten, wie unter anderem Waffenhersteller und Glücksspiel-Websites. Möglicherweise können Sie sogar in einen Fonds mit positiver Wirkung investieren, der in seinen Bemühungen noch einen Schritt weiter geht. Diese verfolgen einen proaktiveren Investitionsansatz, indem sie nur in Unternehmen investieren, von denen angenommen wird, dass sie einen positiven Einfluss auf die Umwelt oder die Gemeinschaft haben. Zum Beispiel hat Dame Helena Morrissey laut Financial Times den weltweit ersten „Frauenfonds“ gegründet, der ausschließlich in Unternehmen investiert, die eine starke Erfolgsbilanz in den Bereichen Geschlechtergleichstellung und Diversität aufweisen.

Historisch gesehen war eines der Hauptargumente gegen Investitionen in ethische Fonds, dass diese nicht so rentabel waren wie konventionelle Fonds. Natürlich, wenn Sie in Geld investieren, tun Sie dies höchstwahrscheinlich, weil Sie möchten, dass Ihr Geld wächst. Infolgedessen neigen Sie möglicherweise dazu, Ihre eigenen Interessen über die Interessen der Allgemeinheit zu stellen. Zu unserem Vorteil ist die Vorstellung, dass die Annahme einer ethischen Position mit dem Verzicht auf finanziellen Gewinn verbunden ist, nicht mehr verbreitet. Experten hingegen äußern zunehmend einen gegensätzlichen Standpunkt. Langfristig können sich ethische Investitionen als sicherer und profitabler erweisen.

Dies ist ein Ergebnis des Wertewandels der Gesellschaft. Sie sind sozial und ökologisch viel bewusster als ihre Babyboomer-Vorfahren und -Vormütter, deren Reichtümer sie in Kürze erben werden. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Regierungen, diese Sektoren zu regulieren, werden Unternehmen wie Waffenhersteller und Lieferanten fossiler Brennstoffe, die früher als sichere Wetten galten, zunehmend als gefährlich angesehen. Wir müssen uns immer daran erinnern, dass unsere Handlungen und Entscheidungen Auswirkungen auf die reale Welt haben. Daher müssen wir kluge finanzielle Entscheidungen treffen.

Geld, das letzte Kapitel, ist eine Zusammenfassung des Buches.

Diese Notizen, die Sie mit dem folgenden take-away Nachricht hinterlassen sollte: Immer auf Ihre Finanzen erfordert sowohl die praktische Seite des Geldes Adressierung - Lernen, wie Finanzprodukte arbeiten und wie sie zu Ihrem Vorteil nutzen - und die persönliche Seite des Geldes – lernen zu kontrollieren, wie Geld Ihre Gefühle und Verhaltensweisen beeinflusst. Die praktische Seite des Geldes erfordert ein wenig Studium, und vielleicht haben diese Notizen bereits dazu beigetragen, esoterische Themen wie die Erhöhung der Kreditwürdigkeit oder die Einrichtung eines Ruhestandskontos zu entmystifizieren. Der erste Schritt, um den persönlichen Aspekt des Geldes in den Griff zu bekommen, ist eine Selbstreflexion. Wenn Sie Ihre persönlichen Überzeugungen und Einstellungen zum Thema Geld mit Ihrem und dem Ihres Partners in Einklang bringen möchten, ist es wichtig, diese zuerst zu untersuchen.Umsetzbare Ratschläge: Nutzen Sie die 50/20/30-Methode Es ist von Vorteil, Ihr Geld in verschiedene Pots aufzuteilen, wie es jeden Monat eingeht, um mit möglichst geringem Arbeitsaufwand effizient zu budgetieren. Die 50/20/30-Methode gibt Ihnen eine gute Vorstellung davon, wie Sie Ihr Geld basierend auf Ihren Umständen aufteilen sollten. Miete, Rechnungen und Transportkosten gelten als Notwendigkeiten, also lege 50 Prozent deines Gehalts auf ein Konto. Die restlichen 20 % werden zur Schuldentilgung verwendet, oder wenn Sie alle Ihre Schulden abbezahlt haben, können sie auf ein Sparkonto eingezahlt werden. Die restlichen 30 Prozent werden Ihrem Girokonto gutgeschrieben. Dies ist der absolute Höchstbetrag, den Sie im Laufe des Monats für Getränke ausgeben können.

Buch kaufen - Geld von Laura Whateley

Geschrieben vom BrookPad-Team basierend auf Geld von Laura Whateley

.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen